1. Startseite
  2. Kassel

Volksverhetzende Parolen entfernt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ulrike Pflüger-Scherb

Kommentare

Kassel. Die Kasseler Polizei hat am Donnerstag eine Strafanzeige wegen Volksverhetzung gefertigt. Am Nachmittag war sie auf die Schmierereien in der Unterführung an der Holländischen Straße aufmerksam gemacht worden.

Es handelte sich um volksverhetzende Parolen gegen Juden. Die Schmierereien seien umgehend von Mitarbeitern der Stadt entfernt worden, sagt Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch. Die Unterführung befindet sich in der Nähe der Synagoge an der Bremer Straße. (use)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion