Kommentar zu Beschädigung an Auto des Pegida-Chefs: Spielt in deren Hände

Das Auto des Vorsitzenden von Pegida Kassel (früher Kagida) wurde in der Nacht zu Montag von Unbekannten erheblich beschädigt. Ein Kommentar von HNA-Redakteur Bastian Ludwig.

Lesen Sie auch:

Kommentar zu Beschädigung an Auto des Pegida-Chefs: Spielt in deren Hände

Eigentlich hatte sich die islamkritische Bewegung Pegida in Kassel so gut wie totgelaufen. Zuletzt bestand die allmontägliche Versammlung der Pegida in Kassel nur noch aus einem kleinen Häuflein. Noch vor einem Jahr hatte es einen großen Polizeiauftrieb zu jeder Versammlung gegeben, um die Pegida-Anhänger und deren Gegner zu trennen.

Wenn nun aber aus linken Gruppierungen Straftaten gegen die Köpfe der Pegida begangen werden, spielt es genau diesen in die Hände. Denn solche Taten sind nicht nur bloß ein Gesetzesverstoß, sie lassen sich auch für politische Zwecke instrumentalisieren. Nach dem Motto: Seht her, liebe Bürger, wir werden angegriffen, nur weil wir unbequeme Wahrheiten aussprechen. Genau in diese Opferrolle sollte die Pegida nicht gebracht werden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.