Er spielt in kurzen Videos Klavier

50.000 Fans bei Instagram: Dennis Pawelka ist digitaler Piano-Star

Mit 15-Sekunden-Clips im Internet erfolgreich: Dennis Pawelka aus Ahnatal filmt sich beim Keyboarspielen und erntet damit Tausende „Gefällt-mir-Angaben“ beim Online-Dienst Instagram. Fotos: C. Hartung

Ahnatal. Wenn er sich mit seinem charmantem Lächeln ans Keyboard setzt und spielt, gucken ihm dabei fast 50.000 Internetnutzer zu. Dennis Pawelka aus Ahnatal ist bei Instagram ein Piano-Star und Mädelsschwarm.

Regelmäßig lädt der 19-Jährige bei dem Online-Dienst 15-sekündige Videos hoch, in denen er bekannte Lieder auf dem Keyboard nachspielt. Seine Version von Andrea Bocellis „Time to say goodbye“ haben beispielsweise über 1000 Nutzer mit „Gefällt mir“ markiert.

„Ich bringe mir die Stücke alle selbst bei“, sagt Pawelka, der als Schüler Waldhorn lernte. Als Kind habe er ein Keyboard geschenkt bekommen, es aber nie angerührt. „Erst als ich 14 war, habe ich angefangen, ein bisschen zu spielen.“ Noten könne er überhaupt nicht lesen. „Ich probiere das einfach aus. Ich weiß ja auch, welche Akkorde immer zusammen gespielt werden.“

Bei Instagram zu finden unter: dennis_pawelka

Dass Pawelka, der mit seinem jüngeren Bruder bei seinen Eltern wohnt, gut Keyboard spielen kann, merkten auch seine Freunde schnell. „Die meinten alle, dass ich toll spielen würde.“ Das Lob beflügelte Pawelka so sehr, dass er sein Talent unbedingt in die Welt tragen wollte. Deshalb lud er im Oktober 2014 sein erstes Video – „River flows in you“ – beim Online-Dienst Instagram hoch und erntete damit sofort Hunderte „Gefällt-mir-Klicks“. Mittlerweile sind es über 2000.

„Das hat sich plötzlich rumgesprochen, die Leute haben es geteilt und empfohlen“, sagt Pawelka. Derzeit lädt der 19-Jährige wöchentlich fünf Beiträge hoch. Neben Videos gibt es auch immer mal ein Bild vom smarten Keyboard-Star. Etwa zehn bis 15 Minuten dauere es, bis ein Video fertig ist. Alle Clips dreht Pawelka mit seinem Smartphone. „Mein Notenständer dient als Stativ.“

Beruflich könne sich Dennis Pawelka nicht vorstellen, Musik zu machen. „Ich habe Angst, dass mir dann der Spaß daran verloren geht.“ Er arbeitet als Elektroniker im Mercedes-Benz-Werk in Kassel.

Hier geht es zu Dennis Pawelkas Instagram-Account

Von den knapp 50.000 Fans, die Pawelkas Seite beim Online-Dienst Instagram abonniert haben, kenne der 19-Jährige lediglich 250 bis 300 Leute persönlich. „Die kommen ja überall her. Aus den USA oder Australien auch.“ Darunter seien auch einige junge Mädels, die den 19-Jährigen anhimmelten. „Manche schreiben sogar ihre Handynummern in die Kommentare. Die lösche ich dann.“ Denn viele seiner Fans seien gerade einmal 13 oder 14 Jahre alt. Bis zu zehn Nachrichten von Fans würden den Hobbymusiker täglich erreichen. „Ich versuche immer, alles zu beantworten.“

Geld verdiene der 19-Jährige derzeit aber nicht mit seinem Blog. „Das ist aber auch gar nicht mein Ziel. Ich möchte einfach nur meine Musik verbreiten und möglichst viele Menschen erreichen.“ Deshalb arbeitet er auch gerade an einer Facebook-Fan-Seite. Auch dort folgen ihm schon über 250 Fans.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.