Zählung des Autoclubs ACE

Jeder Zehnte war in Kassel unangeschnallt unterwegs

Im Auftrag der Sicherheit unterwegs: Dieter Freitag (von links), Uwe Völker und Frieder Schütz vom Autoclub ACE bei der Zählung der Gurtverstöße. Foto: Ludwig

Kassel. Die Mitglieder des Auto Clubs Europa (ACE) hatten sich nicht das beste Wetter ausgesucht, um gestern an Kassels Straßen Verstöße gegen die Gurtpflicht zu zählen.

Ihr Ergebnis war ebenso wenig erfreulich wie das Wetter: Im Schnitt waren etwa zehn Prozent der Autofahrer unangeschnallt unterwegs. Bei einer Kontrolle vor der Kindertagesstätte am Jungfernkopf zählten sie zudem elf Eltern, die ihre Kinder ohne Kindersitz in die Kita brachten.

Anlass für die Kontrollen ist das 40-jährige Bestehen der Anschnallpflicht. Die ehrenamtlichen Mitglieder des ACE Nordhessen hatten bereits in mehreren Städten in der Region ihre Zählungen abgeschlossen, bevor sie nun nach Kassel kamen. Gezählt wurde an der Wilhelmshöher Allee, am Einkaufszentrum Dez und an der Wegmannstraße im Stadtteil Jungfernkopf.

Je nach Standort waren zwischen neun und zwölf Prozent der Fahrer und knapp fünf Prozent der Beifahrer ohne Gurt unterwegs. „Auffällig war, dass vor allem Handwerker in ihren Sprintern und Lkw-Fahrer sehr häufig die Anschnallpflicht missachten“, sagte der ACE-Kreisvorsitzende Frieder Schütz. „Dabei sollte gerade Berufskraftfahrern die Gefahr bewusst sein“, ergänzte der ACE-Regionalbeauftragte Uwe Völker. 20 Prozent der im Jahr 2014 in Hessen getöteten Autofahrer seien zum Unfallzeitpunkt nicht angeschnallt gewesen.

Ausgenommen von der Anschnallpflicht seien nur Post- und Paketzusteller, wenn sie von Haus zu Haus fahren, sowie Busfahrer im Linienverkehr. Bis Ende 2014 waren auch Taxifahrer von der Gurtpflicht befreit. Dies sollte es ihnen ermöglichen, bei Überfällen schnell zu flüchten. Der Gesetzgeber stufte die Unfallgefahr aber letztlich höher ein und strich die Befreiung von der Gurtpflicht.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.