Tierheim Wau-Mau-Insel: Hunde und herzkranke Katze suchen neue Besitzer

Kassel. Viele Tiere aus dem Tierheim Wau-Mau-Insel in Kassel suchen ein neues Zuhause - so wie Michschlingsrüde Max und Hündin Tasha. Auch die herzkranke Katze Beate sehnt sich nach fürsorglichen Besitzern. Wir stellen sie im Video vor.

Die zweijährige Katze Beate ist herzkrank. Im Dezember des vergangenen Jahres wurde sie in Bad Wilhelmshöhe gefunden und ins Tierheim Wau-Mau-Insel gebracht. Nun hofft sie auf fürsorgliche neue Besitzer. Beate ist umgänglich und verspielt, benötigt aber wegen ihrer Krankheit besonders viel Zuneigung und Pflege.

Mischling Max ist ein aufgeweckter und freundlicher Rüde. Er wurde im Februar aus einem rumänischen Partner-Tierheim übernommen. Dort hat der 2009 geborene Max schon seit 2012 gelebt. Das Tierheim-Team sucht jetzt nach Menschen, die Max seinen Platz im Leben zeigen. Er ist ein liebenswerter Hund, der sich in ländlicher Umgebung wohler fühlt als in der Stadt. Kleinkinder sollten nicht mit ihm zusammenleben, da er noch etwas schüchtern und ängstlich ist.

Ebenfalls aus dem rumänischen Tierheim stammt Mischlings-Hündin Tasha. Sie ist umgänglich, aber sehr zurückhaltend. Seit 2011 war sie im Heim, geboren wurde sie ihm Jahr 2009. Nun ist es Zeit, dass sie ein besonders weiches Körbchen bei einfühlsamen neuen Besitzern findet. Auch in ihrem Fall wäre eine Familie ohne Kleinkinder besser, da sie sich in einem ruhigen Zuhause vermutlich wohler fühlt.

Kontakt

Tierheim Wau-Mau-Insel, Schenkebier Stanne 20, 34128 Kassel.

Telefon: 0561 / 8 61 56 80

E-Mail: tierheim@wau-mau-insel.de

www.wau-mau-insel.de

Rubriklistenbild: © Künemund

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.