Tierheim Wau-Mau-Insel: Hund und Katzen suchen neue Besitzer

Kassel. Viele Tiere aus dem Tierheim Wau-Mau-Insel in Kassel suchen ein neues Zuhause - so auch Michschling Leo und die beiden Kater Pascha und Hübi. Wir stellen sie im Video vor.

Hund Leo ist ein Mischling und drei Jahre alt. Seit zwei Wochen lebt er im Tierheim Wau-Mau-Insel in Kassel. Er hat schon an vielen Stationen Halt gemacht, unter anderem in Spanien. Seine letzte Familie hat ihn wegen Überforderung abgegeben. Mit anderen Hunden kommt er sehr gut aus. Da er bis jetzt zu wenig Bewegung und anscheinend zu viel Futter hatte, wären Besitzer, die gerne spazieren gehen, optimal für ihn.

Der Kater Pascha ist 13 Jahre alt. Der Abgabekater ist seit Anfang Februar im Tierheim. Er ist männlich, kastriert und lässt sich gerne beschmusen. Pascha ist Freigänger, das heißt er möchte rein und raus wie es ihm beliebt. Er ist, wie sein Name bereits vermuten lässt, gerne ein Einzelkater. Die letzte Familie hat ihn abgegeben, weil ihr Kind eine Allergie hatte.

Kater Hübi ist vier Jahre alt und kastriert. Im Dezember letzten Jahres wurde er verletzt aufgefunden. Er hatte ein schweres Schädel-Hirn-Trauma. Nach einmonatiger Genesung geht es ihm jetzt wieder gut. Hübi ist ebenfalls Freigänger. Anfangs scheu, taut er sehr schnell auf. Er möchte gerne mit einer weiteren Katze gehalten werden.

Kontakt

Tierheim Wau-Mau-Insel, Schenkebier Stanne 20, 34128 Kassel.

Telefon: 0561/8615680

Mail: tierheim@wau-mau-insel.de

www.wau-mau-insel.de

Rubriklistenbild: © Aslan

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.