Täter sollen Jugendliche gewesen sein

Trio raubte 52-Jährigen auf Heimweg aus

Kassel. Ein 52-jähriger Mann aus Kassel wurde am Mittwochabend im Stadtteil Jungfernkopf von drei Jugendlichen attackiert und ausgeraubt.

Nach Angaben von Polizeihauptkommissar Dirk Bartoldus war der Mann nach einem Kneipenbesuch gegen 23.40 Uhr zu Fuß auf dem Fußweg von der Straße Zum Feldlager in Richtung Wegmannstraße unterwegs.

An einer dunklen, unbeleuchteten Stelle des Fußweges habe er bemerkt, dass drei Personen hinter ihm laufen. Um diese vorbei zu lassen, sei er an den rechten Rand des Fußweges ausgewichen. Plötzlich sei er von den drei Unbekannten, bei denen es sich um Jugendliche gehandelt haben soll, umgestoßen worden. Als er auf dem Fußweg lag, hätten ihn die Täter auch noch getreten. Anschließend seien die drei Jugendlichen, die der Geschädigte nicht näher beschreiben konnte, in Richtung der Häusern Zum Feldlager 27 und 27a geflüchtet.

Als der 52-Jährige kurze Zeit später die Polizei telefonisch von dem Vorfall informieren wollte, stellte er fest, dass sein schwarzes Lederportemonnaie fehlte. Dieses müssen ihm die Täter abgenommen haben, als er am Boden lag.

Während der Fahndung sei einer Streife des Polizeireviers Mitte eine Dreiergruppe junger Männer aufgefallen, die auf der Wolfhager Straße, in Höhe der Totaltankstelle, zu Fuß unterwegs war. Als das Trio den Streifenwagen bemerkte, flüchteten die Männer in verschiedene Richtungen. Die Polizisten nahmen umgehend die Verfolgung auf und konnten einen 20-jährigen Mann aus Kassel festnehmen.

Bei ihm konnte aber kein Raubgut gefunden werden. Er wurde wieder entlassen. Ob der junge Mann als einer der Täter in Frage kommt, müssen die weiteren Ermittlungen des für Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 der Kripo klären.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.