Neuer Schick auf zwei Etagen

H&M-Edelableger Cos hat in Königs-Galerie eröffnet

+
Cos-Eröffnung: Evelyn Eggenweiler aus Kassel besuchte gleich gestern den neuen Klamottenladen in der Königs-Galerie.

Kassel. Für Shopping-Liebhaber hat am Freitag ein neues Paradies in der Königs-Galerie eröffnet: Cos, die Edelmarke von H&M.

Sie bietet jetzt auf zwei Etagen und 500 Quadratmetern Kleidung für Männer und Frauen. In den Räumlichkeiten waren vorher das Bekleidungsgeschäft Benetton und ein Telekom-Laden.

Für Shopping-Liebhaber hat gestern ein neues Paradies in der Königs-Galerie eröffnet. Cos, die Edelmarke von H&M, bietet jetzt auf zwei Etagen und 500 Quadratmetern Kleidung für Männer und Frauen. In den Räumlichkeiten waren vorher das Bekleidungsgeschäft Benetton und ein Telekom-Laden.

Als die Cos-Mitarbeiter um 12 Uhr die Türen öffneten, hatten sich bereits ein paar Kunden davor versammelt, ein Ansturm blieb allerdings aus. „Das wollen wir auch gar nicht. Hier handelt es sich um eine Eröffnung ohne viel Trubel“, erklärt eine Verkäuferin. Ganz bewusst werde der Eröffnungstag nicht groß publik gemacht. Das gehöre zum Image der Modekette. Sylvia Werner-Skiba aus Kassel war eine der ersten Kundinnen. Sie kenne den Laden bereits aus Berlin. „Die Schnitte sind viel moderner als bei H&M und die Qualität ist wesentlich hochwertiger. Ich hoffe sehr, dass die Kasseler Cos gut annehmen.“ Evelyn Eggenweiler stürmte auch gleich mittags in das neue Geschäft und ergatterte eine dunkelblaue Bluse. „Ich bin total glücklich, dass Cos jetzt endlich hier ist.“ Die Filiale in Kassel ist die 16. in Deutschland.

Neu in der Königs-Galerie

Neben Cos haben in der Königs-Galerie noch weitere Geschäfte in den vergangenen Wochen eröffnet. Unter anderem befindet sich auf der oberen Etage seit Ende Februar der Dessousladen „Rigby & Peller“ und seit dieser Woche das Nagelstudio Violetnails, das vorher an der Lutherstraße zu finden war. Künftig soll auch wieder ein Telekom-Shop in die Galerie einziehen.

Einen Neuzugang gibt es außerdem im Erdgeschoss. Die Drogeriekette Rossmann öffnet am 4. April auf über 800 Quadratmetern in den ehemaligen Räumlichkeiten der Buchhandlung Hugendubel.

Neu an der Königsstraße

Neues gibt es auch an der Oberen Königsstraße. Das Modehaus Köhler hat einen Teil seiner Verkaufsfläche an den dänischen Schmuckhersteller Pandora vermietet. Der ist seit Anfang dieser Woche an der Ecke zum Opernplatz zu finden.

Neu an der Wilhelmsstraße

Diesen Monat soll an der Wilhelmsstraße noch die Wohngalerie öffnen. Kunden sollen hier klassische Einrichtungen und Landhausmöbel finden. Das Geschäft bezieht die Räumlichkeiten des Görtz-Outlets.

Neu im City-Point

Neues gibt es auch im City-Point am Königsplatz. Im ersten Obergeschoss finden Kunden nun ein Calvin-Klein-Lädchen mit Unterwäsche, im zweiten Obergeschoss ist vor

Kurzem Tom Tailor eingezogen. Im April sollen zwei weitere Geschäfte eröffnen, teilt das Center-Management mit. Dabei soll es sich um Marken handeln, die in Kassel bisher noch nicht zu finden waren.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.