Straßenbahn und Lastwagen verkeilten sich

Kassel. Ein Unfall auf der Goethestraße sorgte am Freitagvormittag für Verkehrsbehinderungen im Stadtteil Vorderer Westen.

Weil sich eine stadtauswärtsfahrende Straßenbahn mit einem Lkw verkeilte, war die Tramstrecke zwischen Friedrich-Ebert-Straße und Bebelplatz für gut 30 Minuten voll gesperrt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. 

Wie die am Unfallort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte berichten, hielt der Lkw am Straßenrand der Goethestraße, um Waren zu entladen. Die Straßenbahn passierte gegen kurz vor 11 Uhr die enge Stelle vor Hausnummer 3 und touchierte den linken Außenspiegel des Lkws.

Der Tramfahrer stoppte daraufhin sofort seine Bahn. Nun versuchte der Lkw-Fahrer sich aus der misslichen Lage zu befreien, verkeilte seinen Lkw zunächst mit der Tram und richtete dabei weiteren Sachschaden an.

Schließlich gelang es nach mehreren Fahrmanövern, die beiden Fahrzeuge zu trennen. Die Fahrgäste waren unmittelbar nach dem Unfall ausgestiegen und hatten sich zu Fuß auf den Weg gemacht. Gegen 11.30 Uhr konnte auch die Straßenbahn ihren Weg wieder fortsetzen. 

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.