Aderlass im August 

Termin für die nächste HNA-Blutspendeaktion in Kassel steht

+
Freundlicher Empfang an der Therme-Kasse: Geschäftsführer Michael Dunkel und Mitarbeiterin Camelia Stühlmeyer freuen sich schon auf die HNA-Blutspendeaktion.

Kassel. In den Sommerferien, wenn ein Engpass bei den Blutkonserven droht, findet wieder die HNA-Blutspendeaktion statt. Die Aktion wird von der Kurhessen-Therme unterstützt.

Den Termin für die nächste HNA-Blutspendeaktion haben die Mitarbeiterinnen an der Kasse der Kurhessen Therme längst im Kopf: „Viele Gäste haben schon danach gefragt“, sagt Camelia Stühlmeyer. „Die sind ganz begeistert von der Aktion.“

Blutspende vom 23. bis 26. August

Die 38-jährige Ahnatalerin, die seit 14 Jahren in der Therme arbeitet, hat sich davon anstecken lassen und will nun unbedingt auch selbst Blutspenderin werden und gemeinsam mit einer Kollegin an der Aktion, die vom 23. bis 26. August stattfindet, teilnehmen. „Das ist eine einfache und tolle Sache, die vielen Menschen das Leben retten kann“, ist sie überzeugt, nachdem sie sich auch im Internet über das Thema Blutspende informiert hat. „Und vielleicht braucht man ja auch selbst einmal Hilfe“, gibt Camelia Stühlmeyer zu bedenken.

Therme-Geschäftsführer Michael Dunkel freut sich über die positive Resonanz auf die HNA-Blutspendeaktion, die seit nunmehr schon 13 Jahren großzügig von der Therme unterstützt wird. Dabei ist es ihm immer wieder ein Anliegen, neue Spender zu gewinnen, die den wertvollen Lebenssaft gerade in der Sommerzeit zur Verfügung stellen. Denn in dieser Zeit werden zum einen mehr Blutspenden für die Versorgung von Unfallopfern gebraucht, gerade in den Ferien und an heißen Tagen geht auch die Zahl der Blutspenden merklich zurück und werden die Bestände oft bedrohlich knapp. Deshalb, so betont Dunkel, sei jede Spende wichtig.

„Wir hoffen, dass es uns gelingt, so noch mehr junge Leute anzusprechen und als Erstspender zu gewinnen“, sagt Dunkel. Dafür gebe es eigentlich keine bessere Gelegenheit als die HNA-Blutspendeaktion im Regierungspräsidium, wirbt er weiter für die gute Sache: „Das ist auch ein richtiges Gemeinschaftserlebnis.“ Viele Stammspender würden deshalb sogar ihren Urlaub so legen, dass sie die HNA-Blutspendeaktion, die in diesem Jahr von Dienstag bis Freitag, 23. bis 26. August, jeweils von 10 bis 20 Uhr im Regierungspräsidium am Steinweg stattfindet, nicht verpassen. Im vergangenen Jahr waren 4602 Menschen dem Aufruf zur Blutspende gefolgt, darunter 550 Erstspender - das sind stolze zwölf Prozent.

Um den Blutspendern für ihr Engagement zu danken, spendiert die Therme auch in diesem Jahr wieder für jeden Blutspender eine Vier-Stunden-Plus-Eintrittskarte. Für die Blutspender gibt es diese sogar in Gold, denn sie bekommen als Extra-Schmankerl einen leckeren Salat oder eine Pizza Margherita dazu. Auch den rund 70 ehrenamtlichen Helfern, von denen sich viele eigens Urlaub nehmen, um bei der Blutspendeaktion helfen zu können, möchte Dunkel mit einer Therme-Gold-Karte danken: „Ohne sie wäre das gar nicht zu schaffen.“

Für alle, die schon einmal fürs kommende Jahr planen wollen, verrät Michael Dunkel bereits den Termin für die HNA-Blutspendeaktion 2017: diese wird vom 11. bis 14. Juli stattfinden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.