Besucher-Rekord im Kasseler Auebad

Kassel. Während in vielen Städten die Schwimmbäder schließen, klettern im Kasseler Auebad die Gästezahlen in die Höhe:

Die Rekord-Besucherzahl von über 366.000 Menschen vom Vorjahr wird laut Ingo Pijanka, Sprecher der Städtischen Werke, in diesem Jahr wieder übertroffen. Bis Mitte November wurden bereits knapp 345.000 Gäste gezählt.

Mehr zum Auebad gibt es im Regio-Wiki.

Als das 32 Mio. teure Auebad im Sommer 2013 nach einem Keimbefall mit zwei Wochen Verspätung eröffnet wurde, rechnete wohl kaum jemand damit, welche Erfolgsgeschichte das Kombibad an der Fulda einschlagen wird. Jetzt droht es wegen des Besucheransturms mitunter aus allen Nähten zu platzen.

Die Städtischen Werke, Betreiberin des Bades, haben bereits Erweiterungspläne für den Saunabereich. Denn auch der ist bei den Besuchern sehr gefragt. Weil der Andrang an manchen Tagen so groß ist, wurde im Eingangsbereich des Bads ein Schild aufgestellt, das die Besucher warnt. Dort heißt es unter anderem, dass zeitweilig die „Kapazitätsgrenze der Sauna erreicht“ wird. und es zu Einschränkungen kommen könne.

Um ein wenig Entlastung im Saunabereich zu schaffen, wollen die Städtischen Werke im Außenbereich in Richtung Schwimmbadbrücke einen weiteren Ruheraum mit Platz für 18 Liegen bauen. Eine entsprechende Bauvoranfrage sei bei der Stadt Kassel bereits gestellt worden, sagt Pijanka.

Von der Stadt scheint es für den Ruheraum grünes Licht zu geben. „Wir stehen dahinter“, sagt Bäderdezernent Christian Geselle. Mit dem zusätzlichen Ruheraum soll der Saunabereich attraktiver werden. Von den Besucherzahlen und Ergebnissen laufe es hervorragend im Auebad. „Wir sind sehr zufrieden. Der Bäderzuschuss, den die Stadt leisten muss, ist geringer als gedacht“, sagt Geselle.

Weitere Erweiterungen in dem Kombibad stünden derzeit aber nicht zur Debatte.

Rubriklistenbild: © Foto: Fischer

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.