Auf See mit den TV-Stars

Kasseler Paar reiste mit dem „Traumschiff“ bis nach Peru

Von Vietnam bis Peru: Mit der Amadea waren Friedhelm Wiegand und Ilse Schulz unterwegs. Foto: Wiegand/nh

Kassel. Wenn am zweiten Weihnachtsfeiertag Sascha Hehn und Heide Keller auf dem Traumschiff unterwegs sind, sitzen Friedhelm Wiegand (70) und Ilse Schulz (73) aus Kassel gespannt vor dem Fernseher.

Durch Zufall war das Ehepaar bei den Dreharbeiten auf dem Schiff hautnah dabei. „Erst zwei Wochen vorher, als wir die Unterlagen für unsere Kreuzfahrt im Reisebüro abgeholt haben, wurde uns gesagt, dass auf unserem Schiff die Sendung gedreht wird“, erzählt Schulz. Bis dahin habe das Paar fast keine Folge des Traumschiffs verpasst. „Deshalb waren wir natürlich begeistert, als wir das erfahren haben.“

Das Ehepaar ging in Vietnam an Bord des Kreuzfahrtschiffes Amadea. Zwei Monate ging es für die beiden quer durch die Südsee bis nach Neuseeland und von dort nach Peru. „Als wir auf das Schiff kamen, war ein Raum gesperrt. Dort waren unter anderem Kameras, Beleuchtung und Requisiten untergebracht“, erzählt Wiegand. Die Stars wie Sascha Hehn, Heide Keller und Nick Wilder seien aber erst drei Tage später in Manila zugestiegen – erst dann begannen die Dreharbeiten.

„Gedreht wurde immer nur an Seetagen“, erzählt Wiegand. Dafür wurde ein bestimmter Bereich vom Schiff abgesperrt. Die Passagiere konnten dann aber nicht nur zugucken, sondern sogar selbst im Film mitspielen. „Wer damit einverstanden war, sich filmen zu lassen, hat vorher eine Einverständniserklärung unterschrieben“, sagt die 73-Jährige. Immer, wenn Komparsen gebraucht wurden, bekamen die Passagiere Bescheid. „Wir waren bei etwa 20 Szenen dabei“, erzählt Wiegand. Einmal in Abendmode, das andere Mal in Badeoutfit. „Vorher hat immer jemand von der Requisite geschaut, wie man aussieht“, erklärt Schulz. Passagiere, die beispielsweise ein sichtbares Marken-Emblem auf ihrer Kleidung hatten, mussten sich umziehen. „Das wäre ja Schleichwerbung“, erklärt der 70-Jährige.

Mit den Stars auf Tuchfühlung zu gehen, sei jederzeit möglich gewesen. „Abends saßen die ganz normal mit an den Tischen wie die Passagiere“, sagt Schulz. Besonders beeindruckt waren die beiden von Schauspieler Nick Wilder, der in der Serie den Schiffsarzt Dr. Sander spielt. „Das ist ein ganz toller Typ“, schwärmt Schulz. „Mit dem waren wir oft zusammen und haben uns unterhalten.“

Kapitän Burger alias Sascha Hehn sei hingegen sehr zurückhaltend gewesen. „Dem mussten wir für ein Autogramm wirklich hinterherlaufen.“ Schauspielerin Heide Keller, die in der Sendung die Chefstewardess Beatrice spielt, habe die Sonne zu schaffen gemacht. „Die hat die Wärme nicht so gut vertragen. Aber sie ist ja auch nicht mehr die Jüngste“, erzählt Schulz.

Für das Paar sei die Reise mit dem Traumschiff eine der schönsten überhaupt gewesen. Als Andenken haben sie Autogramme von allen Stars gesammelt und ungezählte Fotos gemacht. Das Fernsehprogramm für die Feiertage steht natürlich schon fest. „Das Traumschiff werden wir auf keinen Fall verpassen.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.