Kasseler Waschbären reisen nach Rio

+
Auf zur Olympiade: Im Reisegepäck so manch eines Spitzenathleten dürfte sich neben dem deutschen Trikot auch ein possierliches Pelztierchen aus Kassel finden …

Eine wunderbare Atmosphäre, begeisterte Zuschauer und sportliche Höchstleistungen: Die Leichtathletik-DM im Auestadion vor einigen Wochen war sicherlich einer der sportlichen Höhepunkte des Jahres in Kassel.

Für viele deutsche Spitzenathleten waren die Wettkämpfe gleichzeitig die letzte Gelegenheit, sich für Olympia zu qualifizieren und damit ihre Teilnahme an den Sommerspielen in Rio de Janeiro (5.-21. August 2016) zu sichern.

Wer auf dem Siegertreppchen stand, konnte sich also gleich doppelt freuen. Denn neben dem Titel „Deutscher Meister“ gab es für viele Athleten auch das heiß ersehnte Ticket an die Copacabana. Als Glücksbringer wurde den Sportlern bei der Siegerehrung außerdem ein original Kasseler Waschbär überreicht. Das kuschelige Stofftier kam bei den Athleten bestens an und wird daher sicherlich viele von ihnen als Maskottchen nach Südamerika begleiten.

Doch keine Sorge: In Kassel wird es auch zukünftig Waschbären in ausreichender Zahl geben – selbstverständlich auch als Stofftier. Ihr persönliches Exemplar wartet schon auf Sie: In den Kasseler Tourist Informationen Innenstadt (Wilhelmsstraße 23) und im ICE-Bahnhof Wilhelmshöhe können Sie den flauschigen Glücksbringer mit modischem blauem Halstuch zum Preis von 19,00 € kaufen.

Oder Sie bestellen Ihren Waschbären – übrigens auch eine tolle Geschenkidee – einfach online unter www.kassel-webshop.de. Hier finden Sie (wie auch in den Tourist Informationen) außerdem viele weitere originelle Kassel-Souvenirs, vom „Himmelsstürmer“ für den Schreibtisch bis zur Welterbe-Tasse.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem neuen „Haustier“ und drücken allen deutschen Olympioniken kräftig die Daumen!

Leichtathletik-DM Kassel

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.