Alte Drogerie an der Zentgrafenstraße ist begehrt: Über 20 Bieter

+

Kirchditmold. Die frühere Zentgrafen Drogerie an der Kirchditmolder Zentgrafenstraße steht nach dem Tod des Drogisten zum Verkauf. Befürchtungen, das über 300 Jahre alte Gebäude könnte mangels Kaufinteressenten verfallen, scheinen sich nicht zu bewahrheiten.

Insolvenzverwalter Carsten Prall, der die Immobilie verwerten will, teilte auf HNA-Anfrage mit, dass ihm bereits über 20 Gebote vorlägen. Es gebe reges Interesse.

Am nächsten Freitag, 15. Januar, laufe die erste Angebotsrunde. Geplant seien noch mindestens zwei weitere Bieterrunden. Bei diesen könnten auch neue Bieter antreten. Das Gebot führe aber nur zu Vertragsverhandlungen. Der Vertragsabschluss sei erst wirksam, wenn er notariell beurkundet wurde.

Die Immobilie wurde inzwischen geräumt. Auch konnte mit dem Bauamt die Bebaubarkeit des zur Zentgrafenstraße 164 hin angrenzenden Grundstückes geklärt werden. Dies dürfte das Interesse steigern.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.