Backhaus Schwarz eröffnet

Nach Tod des Bäckers Gandert endet Familientradition

Öffnet am kommenden Montag neu: Die Bäckerei Gandert in Kirchditmold wird zum Backhaus Schwarz. Fotos: Ludwig, Archiv

Kassel. Bäckermeister Peter Gandert hatte noch Pläne. Am 1. April wollte er das 50-jährige Bestehen seiner Bäckerei an der Zentgrafenstraße 23 feiern. Dazu sollte es nicht mehr kommen.

Eine schwere Krankheit hielt ihn davon ab. Wenige Wochen später starb Gandert nun im Alter von 68 Jahren. Damit endet eine Familientradition, die Peter Ganderts Vater gelegt hatte. Die Nachkommen des Verstorbenen haben die Filiale an das Backhaus Schwarz in Gudensberg übergeben, das am Montag eröffnet.

Als Bäcker war Peter Gandert in Kirchditmold bekannt und beliebt – obwohl er ursprünglich lieber Kfz-Mechaniker werden wollte. „Gute Lebensmittel lagen meinem Vater am Herzen. Er verwendete Kuvertüre statt Fettglasur, Marzipan statt Persipan und Butter statt Margarine“, erzählt Tochter Etwina Gandert. Weil er auf Qualität wert gelegt habe, sei es für ihn schwer gewesen, im Preiskampf mithalten zu können. Er habe alles selbst produziert und nichts hinzugekauft. Dies habe ihn viel Kraft gekostet.

Bereits Peter Ganderts Vater Reinhold Gandert hatte Ende der 1930er-Jahre an der Zentgrafenstraße die Bäckerei eröffnet. Das Relief an dem Gebäude erinnert noch an diese Zeit. Als Reinhold Gandert in den Krieg zog, lag der Betrieb still. Später wurde die Bäckerei zwischenzeitlich verpachtet, bevor Sohn Peter Gandert in das Geschäft einstieg. Seit 1967 führte er es, weshalb nun das 50. Jubiläum vor der Tür stand.

„Die 50 Jahre wollte mein Vater noch vollmachen und sich anschließend zur Ruhe setzen“, sagt die Tochter. Die Kinder hätten kein Interesse gehabt, in seine Fußstapfen zu steigen. Aber sie hätten sich nun bemüht, eine Bäckerei zu finden, die das Traditionshaus mit guten Produkten weiterführt. Mit dem Backhaus Schwarz aus Gudensberg glaubt die Tochter, eine gute Nachfolge für den Standort gefunden zu haben.

Christoph Schwarz vom Backhaus Schwarz teilte auf HNA-Anfrage mit, dass der Laden nach dem erfolgten Umbau auch sonntags geöffnet haben werde. Die Bäckerei betreibt in der Region insgesamt acht Filialen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.