Auf ehemaliger Fläche von Hugendubel

Königs-Galerie jetzt mit Drogerie: Rossmann eröffnet am Montag

+
Alles bereit für die Eröffnung: Marktleiterin Melanie Hancke (rechts) und Rossmann-Gebietsleiterin Sabine Richter (hinten) mit den Filialmitarbeiterinnen (von links) Almira Schlichting, Saskia Bunge, Carola Puerkhardt und Jannine Dettmer.

Kassel. In der Königs-Galerie eröffnet am Montag ein Rossmann-Drogeriemarkt auf einer gut 700 Quadratmeter großen Fläche, die bis vor einem halben Jahr von der Buchhandelskette Hugendubel genutzt worden war.

Mit einem aufgefrischten Ladendesign und einem Sortiment von rund 20 000 Artikeln ist dies der dritte Rossmann-Standort entlang der Kasseler Fußgängerzone zwischen Rathaus und Stern.

Die Neueröffnung sei kein Vorgriff darauf, eine der beiden anderen Standorte aufzugeben, betonte Rossmann-Bezirksleiterin Sabine Richter gegenüber der HNA: Die bisherigen Filialen würden uneingeschränkt und unbefristet weiterbetrieben – auch jene gegenüber dem Rathaus, wo sich im Nebengebäude kürzlich die Konkurrenzkette DM angesiedelt hat.. „Wir sprechen überall ein etwas unterschiedliches Publikum an“, sagte Richter.

Am Freitag liefen in der Königs-Galerie die letzten Einräumarbeiten und Eröffnungsvorbereitungen. Marktleiterin Melanie Hancke war zuvor für eine Rossmann-Filiale in Fuldabrück verantwortlich und hat für die neue Aufgabe ein elfköpfiges Team an ihrer Seite.

Für die ersten Tage nach der Eröffnung kündigte sie besondere Attraktionen für die Kundschaft an: Es werde Warenproben, Verkostungen und Sonderverkäufe geben, außerdem gebe es bis 9. April eine generelle Preisermäßigung von 10 Prozent (ausgenommen Zeitschriften, Tabakwaren und Prepaid-Guthaben).

Als neuer Mieter in der Königs-Galerie macht nach Angaben der Hausverwaltung auch Rossmann – wie die meisten anderen Geschäfte dort – beim Parkgebühren-Gutschrifssystem für die Tiefgarage unter dem Friedrichsplatz mit. Wer für mindestens zehn Euro eingekauft hat, kann sich einen Euro Parkgebührenwert gutschreiben lassen. Voraussetzung ist die Kö-Bonuscard, die man bei der Leitstelle im Parkhaus kostenlos bekommt.

Nachdem in der Einkaufsgalerie vor zwei Wochen die Modekette COS auf großer Fläche ihren neuen Kasseler Standort in Betrieb genommen hat, ist mit der Rossmann-Eröffnung nun eine längere Phase mit deutlich sichtbaren Leerständen endgültig vorbei. Kö-Galerie-Managerin Monika Jochinger äußerte sich dazu am Freitag ausgesprochen erfreut: „Wir haben nun praktisch wieder eine Vollbelegung“. Nur noch rund zwei Prozent der gewerblich nutzbaren Flächen im Haus seien derzeit frei. Und mit Rossmann sei der Branchenmix für die Kunden noch einmal attraktiver geworden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.