Jan Schlüter über die Brexit-Folgen bei uns

Kommentar zu den Brexit-Folgen bei uns: Gelassen bleiben

Was für ein Freitagmorgen! Kopfschütteln, Enttäuschung, Empörung, Aufregung. Ein Kommentar zum Brexit von Jan Schlüter.

Ja, sie haben es tatsächlich getan, diese verrückten Insulaner. Einfach für den Ausstieg aus der EU gestimmt.

Ist das der Anfang vom Ende? Erst Großbritannien, dann andere Länder? Rauschen bei uns nach den Aktienkursen nun auch die Wirtschaftsdaten in den Keller? Schließlich ist massiv vor den ökonomischen Auswirkungen des Brexits gewarnt worden.

Etwas Gelassenheit wäre jetzt angebracht. Wohl niemand in unserer Region wird wegen der Briten-Abstimmung in den kommenden Wochen zur Arbeitsagentur gehen müssen. Deshalb bleiben die Unternehmen auch ruhig. Die politisch bedingten Restriktionen bei Russland-Geschäften haben da manchen exportorientierten Betrieb härter getroffen.

Mittelfristig aber kann das Brexit-Votum schädlich sein. Wenn etwa der Handel zwischen Kontinent und Insel durch Zölle und Bürokratie erschwert und somit verteuert wird. Das ist ärgerlich, aber keine Katastrophe.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.