Unbekannte setzen „Konrad“ an Ihringshäuser Straße in Brand

Kassel. An der Ihringshäuser Straße hat in der Nacht zu Dienstag ein Fahrrad des Verleihsystems „Konrad" gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Die Ermittler sind auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben könnten.

Ein vorbeifahrender Autofahrer hatte gegen 2.50 Uhr das Fahrrad an der Straßenbahn-Endhaltestelle Ihringshäuser Straße brennen sehen und die Polizei gerufen. Als die Streife eintraf, war die Feuerwehr bereits im Einsatz und hatte das Feuer innerhalb kürzester Zeit gelöscht, berichtet Polizeisprecher Matthias Mänz.

Durch den Brand wurde das Fahrrad stark beschädigt. Der Schaden beträgt nach Angaben der Polizei 1500 Euro, da auch die teure Schlosstechnik des Leihfahrrads zerstört wurde. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. Wie genau das Fahrrad in Brand geriet, ist noch unklar. Die Ermittler gehen aber davon aus, dass jemand das Feuer vorsätzlich gelegt hat. 

Hinweise an die Polizei:: Tel. 0561/9100.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.