850 Läufer beim Abendvolkslauf in Ahnatal am Start

Glücklich im Ziel: Julius Bauer (von links), Marcel Stoss und Immanuel Schwalm gingen über die 500 Meter der Bambinis an den Start und präsentierten im Ziel stolz ihre Medaillen. Foto: Kisling

Ahnatal. Der Abendvolkslauf hat die Erwartungen der Veranstalter übertroffen: Bei perfektem Wetter nahmen 850 Läufer an dem traditionellen Lauf rund um den Stahlberg teil.

„Das ist ein tolles Ergebnis, mit so vielen Läufern haben wir einen der teilnehmerstärksten Läufe der vergangenen Jahre erzielt“, freute sich Norbert Paar, Volkslaufwart des ausrichtenden FTSV Heckershausen.

Großen Anteil an der hohen Teilnehmerzahl hatten die Nachwuchsläufer: 92 Bambinis probierten sich zum Teil erstmalig bei einer Laufsportveranstaltung und legten die 500 Meter zurück. Im Ziel warteten nach der geglückten Herausforderung auf jeden Teilnehmer eine Medaille sowie eine kleine Stärkung. Über die 1,2 Kilometer der Schüler gingen 311 Nachwuchsläufer an den Start.

Der FTSV hatte in Kooperation mit den Grundschulen aus Heckershausen, Weimar und Obervellmar Mannschaftsläufe angeboten. Neben dem sportlichen Anreiz stand dabei vor allem das Miteinander im Vordergrund. So hatten sich die Grundschüler aus Heckershausen etwas Besonderes einfallen lassen: Nach dem eigenen Start feuerten die Erstklässler ihre Schulkameraden mit einem selbst gestalteten Plakat, einer Ratsche und einer Rassel sowie lauten Anfeuerungsrufen an.

Ohnehin ging es äußerst stimmungsvoll zu am Dorfplatz, wo sich das Ziel befand. Über 500 Zuschauer säumten die Strecke und bereiteten den Läufern eine lautstarke Zielgerade. Auch bei den Hauptläufen hielt sich die Stimmung, sodass bis in den späten Abend hinein den Sportlern ein würdiger Zielempfang beschert wurde.

Super-Beteiligung beim Abendvolkslauf in Ahnatal

„Ich habe sehr viele positive Rückmeldungen seitens der Sportler erhalten, das freut uns auch im Hinblick auf künftige Veranstaltungen“, meinte Bernd Klenke, Vorsitzender des FTSV Heckershausen. Insgesamt sorgten über 100 Helfer vom FTSV Heckershausen, vom Deutschen Roten Kreuz - Ortsverein Ahnatal, vom Polizeifunkclub Kassel sowie von der Gemeinde Ahnatal für die Organisation der Veranstaltung.

Von Tobias Kisling

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.