Eröffnung im August 2015

150.000 Filmfans kamen ins neue Kino nach Baunatal

+
Filmtitel auf dem Teppich: So sieht der Boden im Obergeschoss des Kinos aus. 

Baunatal. Über 150 000 Gäste haben seit der Eröffnung im August 2015 das Cineplex-Kino in Baunatal besucht. Diese Zahl gab jetzt Kino-Betreiber Wolfgang Schäfer bekannt.

Damit habe die Einrichtung am Europaplatz die Erwartungen um 50 Prozent übertroffen.

„Es läuft besser, als geplant“, sagt Schäfer im Gespräch mit der HNA. Schon für das nächste Jahr erwartet der Betreiber eine weitere Steigerung der Besucherzahlen, Schäfer rechnet für das Kalenderjahr 2017 mit 180 000 Gästen in Baunatal. Grundsätzlich brauche ein solches Haus drei Jahre, bis es sich in einer Stadt etabliere.

Schäfer beschreibt die Entwicklung des neuen Kino-Standortes Baunatal selbstbewusst. „Uns fehlen ein bis zwei Kinosäle, sagt er. Die derzeit sechs Säle reichten kaum aus, um das komplette Filmangebot zu präsentieren.

Das Cineplex lockt einen neuen Kundenkreis in die Stadt. Schäfer, der auch das Cineplex Capitol in Kassel leitet, hat Besucher registriert aus dem Landkreis Kassel, dem Schwalm-Eder-Kreis und dem Waldecker Raum. „Das ist ein Publikum, das wir vorher nicht hatten.“ Der Anteil der Filmfans aus der Stadt Kassel liegt bei zehn bis zwölf Prozent.

Absolut positiv bewertet Stadtmarketingchef Dirk Wuschko die Ansiedlung des Kinos. Vor allem an den Abenden seien jetzt viel mehr Besucher in der Stadt, betont er. „Das ist eine Zeit, in der gab es sonst gar nichts. Das war vorher relativ tot.“ Insbesondere die Innenstadt-Gastronomie, so Wuschko, profitiere von den Kinobesuchern. „Das ist einer der Bausteine, die gefehlt haben. Das ist definitiv ein großer Gewinn.“

Kleine Änderungen sind im Konzept des Cineplex-Kino vorgesehen. Zusammen mit dem Stammhaus in Kassel entwickele man derzeit ein Bonus-System, sagt Schäfer. Auch sei die Gastronomie inzwischen eher eine Bar. „Es gibt mehr Kleinigkeiten als nur Burger“, erläutert der Cineplex-Chef.

Wolfgang Schäfer ist jedenfalls überzeugt von dem Gesamtkonzept. Beide Kinos– in Kassel und Baunatal – verzeichneten zusammen bis zu 580.000 Besucher in einem Jahr. Damit biete man die mit Abstand am besten besuchten Kulturorte in der Region.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.