GWH baut für 4,3 Millionen Euro Sozialwohnungen am Baunsberg

+
Es geht los: Die GWH will am Baunsberg 26 Sozialwohnungen errichten. Die Bäume sind bereits gefallen, als nächster Schritt sollen die Garagen abgerissen werden.

Baunatal. Ein großes Bauprojekt wirft seine Schatten voraus. Auf der Grünfläche zwischen den Häusern Birkenallee 31 bis 35 und 37 bis 41 fallen die Bäume. Das ist die erste Etappe des geplanten Pilotbaus der Wohnungsgesellschaft GWH am Baunsberg.

Das bestätigte GWH_Bereichsleiter Christian Wedler auf Anfrage. Im Sommer geht es dann richtig los.

Die GWH errichtet bis 2017 für 4,3 Millionen Euro 26 Sozialwohnungen für Singles, große Familien und teilweise barrierefrei. „Wenn es gut läuft, werden wir im Herbst 2017 fertig“, sagt Wedler.

Die Wohnungsgesellschaft, die auf lange Sicht ihr Siedlungsquartier am Baunsberg weiter maßvoll verdichten will, hat mittlerweile die Baugenehmigung erhalten, wie Susanne Bräutigam, Pressesprecherin der Stadt, bestätigt. Die GWH habe unter anderem zur Auflage erhalten, das Dach des geplanten vier- und fünfgeschossigen Doppelhauses, das aus zwei miteinander verbundenen Baukörpern bestehen wird, großzügig einzugrünen. Gegen die Forderung, eine Tiefgarage zu errichten, hatte sich die Gesellschaft zunächst gesträubt, aber diese schließlich akzeptiert.

Die beiden Garagenzeilen auf dem Grundstück werden laut GWH im Frühjahr abgerissen. Den Mietern dieser Garagen habe man ordnungsgemäß gekündigt und ihnen gleichzeitig das Angebot gemacht, eine gleichartige Garage in der Nähe von der GWH anzumieten, teilte Wedler mit.

Größere Behinderungen für den Verkehr auf der Birkenallee erwarten weder die GWH noch die Stadt. Die Baustelle werde über die Stichstraße, die zu den Häusern 31 bis 35 führt, angefahren, sagt Wedler. Sie werde auch die Zufahrt für die späteren Bewohner des Mietshauses sein.

Erdarbeiten für die Versorgungsleitungen seien auf der Birkenallee ebenfalls nicht erforderlich, erklärte Bräutigam. Die vorhandene Fernwärmeleitung gehe direkt durch das GWH-Grundstück. Ansonsten würden lediglich Hausanschlüsse verlegt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.