Funktionär starb im Alter von 78 Jahren

Trauer beim KSV Baunatal: Urgestein Heinz Diegler ist gestorben

+
Mit 78 gestorben: Heinz Diegler.

Baunatal. Freunde und Sportkameraden trauern gemeinsam mit der Familie um Heinz Diegler. Der langjährige Funktionär des KSV Baunatal starb am Mittwoch im Alter von 78 Jahren an den Folgen einer schweren Erkrankung.

Diegler ist der Fußballgemeinde der Region vor allem durch sein großes Engagement während der Zweitligajahre des KSV Baunatal bekannt. Ab 1976 hat der waschechte Altenritter federführend in der Organisation für das Zweitligateam mitgewirkt. Die Begeisterung ging so weit, dass die Familie Diegler beispielsweise dem englischen Spieler Wayne Thomas für drei Jahre ein Zuhause in Baunatal bot.

Heinz Diegler, der ab 1960 bei VW arbeitete, blieb dem Sport immer treu. Am Ausbau des Baunsberg-Sportplatzes war er ebenso beteiligt wie am Aufbau der KSV-Sportwelt . Bis zu seinem Tod fungierte er als Revisor des Hauptvereins und als Kassenwart der Abteilung Reha-Sport.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.