Unterwegs mit drei Promille

Betrunkene Frau auf Irrfahrt in Baunatal

Baunatal. Gleich zweimal hat eine betrunkene 56-Jährige am Sonntag Baunatal und Umgebung mit ihrem Auto unsicher gemacht.

14.30 Uhr hatte sie laut Zeugen ein Auto in Schauenburg gerammt und war anschließend geflüchtet. Die Polizei ermittelte, fasste sie und zog den Führerschein ein. Ein erster Atemalkoholtest ergab 3,0 Promille. Trotzdem setzte sich die Frau abends wieder betrunken ans Steuer ihres roten Kleinwagens und begab sich auf eine Irrfahrt, die von der Polizei gestoppt werden musste.

Einem Zeugen zu Folge war er gegen 20.15 Uhr auf der Altenritter Straße, Einmündung Schulze-Delitzsch-Straße, beinah von dem roten Kleinwagen der Frau gerammt worden. Die fuhr entgegen der Fahrtrichtung des Kreisels. Der Zeuge beobachtete, wie die 56-Jährige sehr unsicher auf der Schulze-Delitzsch-Straße weiterfuhr und dann bei Rot in die Friedrich-Ebert-Allee einbog. Im weiteren Verlauf streifte der Wagen am Parkstadion einen Metallpfosten. Anschließend fuhr die Frau über eine Grünfläche auf die Altenritter Straße. Dort fuhr sie dreimal durch den Kreisel Altenritter Straße/Wilhelmshöher Straße. Auf der weiteren Fahrt in Richtung Landstraße 3215 soll der rote Pkw dann in den Gegenverkehr gefahren sein, so dass ein Auto und ein Motorrad ausweichen mussten. Die Fahrt ging weiter nach Elgershausen. Dort fuhr der Wagen laut Polizei mit 80 Kilometer pro Stunde durch den Ort. Der zwischenzeitlich eingetroffenen Streife der Baunataler Polizei gelang es schließlich, die Frau zu stoppen. Am Steuer fanden die Beamten die 56-Jährige, die bereits am Nachmittag ihren Führerschein abgeben hatte. Der Atemalkoholtest ergab beim zweiten Mal 3,1 Promille.

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen und Betroffenen. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonummer 0561/9100 zu melden.

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.