Am Samstag große Feier

Einziger Verkehrsübungsplatz in Nordhessen: 277.000 übten hier Auto fahren

Spaß am Steuer: Sina Winciers war mit ihrem Vater Dieter auf der Runde unterwegs. Die 16-Jährige will demnächst den Führerschein machen. Fotos: Kühling

Baunatal. „Es ist gut, hier noch mal ohne Verkehr zu üben", sagt Sina Winciers. Die 16-Jährige aus Lohfelden hat soeben eine Stunde konzentriert am Steuer gesessen und die Kurven auf dem Hessischen Verkehrsübungsplatz in Baunatal-Hertingshausen unter die Räder genommen - mit Vater Dieter (49) auf dem Beifahrersitz.

Sina Winciers ist eine von insgesamt 277.000 Menschen, die seit der Eröffnung der Anlage vor genau 40 Jahren etwas für die eigene Sicherheit im Auto getan haben.

Gebaut wurde der Platz 1976 mit finanzieller Unterstützung durch das Land Hessen. 500.000 Mark (rund 250.000 Euro) kamen aus Wiesbaden. Seither wird das Gelände an der Landstraße zwischen Hertingshausen und Großenritte, das vom Land gepachtet ist, ehrenamtlich von der Verkehrswacht Kassel in Schuss gehalten und betrieben. Sieben Tage in der Woche öffnen die Mitarbeiter des Vereins die Schranke für Fahranfänger sowie Übende bei Verkehrssicherheitstrainings. 15 Euro kostet die Gebühr einschließlich Haftpflichtversicherung für zwei Stunden.

„Das ist der einzige Verkehrsübungsplatz in Nordhessen“, betont Eugen Jung, Schatzmeister bei der Verkehrswacht. „Viele kommen von weit her“, ergänzt Geschäftsführerin Johanna Itter. Fahrer aus Höxter, Göttingen oder Marburg seien keine Seltenheit.

„Hier gibt es die Möglichkeit, in einem Schonraum etwas zu üben ohne die Hektik des Alltagsverkehrs“, sagt Jung. Die Besucher sind heute nicht immer ganz junge Menschen, die sich auf den Führerschein vorbereiten. Laut Jung kommen zunehmend Ältere, die sich beispielsweise mit der Technik ihres neuen Autos vertraut machen. „Wie kann ich mit dem Auto einparken? Wie funktionieren die vielen Knöpfe?“ seien die Fragen.

Auch das Interesse an Sicherheitskursen hat in den vergangenen Jahren enorm zugenommen. Gab es 1984 lediglich 20 Kurse im Jahr mit rund 100 Teilnehmern, waren es 2015 insgesamt 85 Kurse mit 790 Teilnehmern. „Das ist wichtiger denn je“, betont Jung.

Nicht immer geht alles glatt. Es komme manchmal zu kleineren Blechschäden, sagt Johanna Itter. „Aber das passiert selten. Einige sind gegen einen Baum gefahren, ein anderer ist gegen unsere Garage geprallt.“ Und Eugen Jung ergänzt: „Hier bleiben Verkehrsunfälle ohne Folgen. Es läuft hier alles bei geringer Geschwindigkeit ab.“

Auch Sina Winciers hat die Runden unbeschadet überstanden. Selbst Vater Dieter habe nicht gemeckert, betont die 16-Jährige. „Er hat mir sogar Tipps gegeben.“

Daten und Fakten zum Verkehrsübungsplatz

Der Verkehrsübungsplatz in Hertingshausen wird von der Verkehrswacht Kassel betrieben. Dazu ist viel Einsatz der ehrenamtlich arbeitenden Mitglieder notwendig.

80 Mitglieder hat die Verkehrswacht Kassel. Die Zahl ist rückläufig. Vor 25 Jahren waren es noch rund 170.

85 Sicherheitskurse fanden allein im vergangenen Jahr statt. 790 Teilnehmer waren dabei. Die Kurse werden zum Teil von Firmen gebucht.

8000 Euro  hat die Verkehrswacht jüngst erst für eine neue Straßenmarkierung ausgegeben.

9990 Euro muss die Verkehrswacht jährlich an das Land Hessen als Pacht für das Grundstück bezahlen.

10.000 Besucher kamen im ersten Jahr nach der Eröffnung 1976 auf den Übungsplatz.

30.000 Euro kostet schon mal die Beseitigung von Frostschäden. Auch dafür muss der Verein selbst aufkommen. 

Geburtstagsfeier am Samstag

Den 40. Geburtstag will die Verkehrswacht Kassel am Samstag, 25. Juni, mit einem bunten Programm zum Thema Sicherheit feiern. Von 11 bis 16 Uhr finden Aktionen auf dem Gelände an der Landstraße zwischen Hertingshausen und Großenritte statt.

Unter anderem können Autofahrer das Bremsen auf einer Gleitfläche üben. Und es soll gezeigt werden, wie man sich aus einem Unfallauto nach einem Überschlag befreien kann. Für Kinder wird ein Geschicklichkeitsparcours eingerichtet. 

Infos: Verkehrswacht Kassel, 05 61/2 74 44, E-Mail: info @verkehrswacht-kassel.de, www.verkehrswacht-kassel.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.