Neuer Markt in Altenbauna setzt auf Regionales

Letzte Vorbereitungen: Xenia Knippenberg (von links), Birgit Schneider, Maria Douloudi und Projektleiterin Christina Eisenach gehören zum sechsköpfigen Team des Frischmarkts. Foto: De Filippo

Baunatal. Ein Jahr stand der Laden zwischen Bäckerei Döhne und der Fleischerei Krug leer. Jetzt zieht dort wieder Leben ein. Vor wenigen Tagen wurde dort der „Frischmarkt Baunatal" eröffnet, der unter anderem auf die Vermarktung regionaler Produkte setzt.

In Zeiten, in denen vielerorts kleinere Lebensmittelmärkte schließen, ist eine Neueröffnung die große Ausnahme. Gerade einmal 300 Quadratmeter groß ist die Verkaufsfläche. „Dennoch werden die Kunden dort eine große Auswahl an Produkten für den täglichen Bedarf finden“, verspricht Bäckermeister Ralf Döhne, der den Frischmarkt Baunatal betreiben wird. Das Edeka-Vollsortiment werde ebenso erhältlich sein wie frisches Obst und Gemüse, eingekochte Suppen sowie weitere Bio-Produkte. Sogar eine Lotto-Annahmestelle soll es geben. „Geplant ist außerdem ein Lieferservice, mit dem die Einkäufe bequem nach Hause gebracht werden.“

Ein Schwerpunkt des Frischmarktes, in dem sechs Mitarbeiter tätig sind, wird laut Döhne auf der Vermarktung regionaler Produkte liegen. „Wir arbeiten beispielsweise eng mit nordhessischen Landwirten zusammen“, erklärt Ralf Döhne. Mit dem neuen Laden werde eine wichtige Lücke geschlossen, sagt der Betreiber.

Denn immerhin habe es seit einem halben Jahrhundert an dieser Stelle immer ein Lebensmittelgeschäft gegeben.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.