Stadt Baunatal sucht neuen Feuerwehrchef

Das „F“ steht für Feuerwehr: Dirk Wicke ist seit 13 Jahren an der Spitze der Baunataler Brandschützer. Das Amt des Stadtbrandinspektors gibt er bald ab. Foto: Dilling

Baunatal. 223 Frauen und Männer gehören zu den sieben freiwilligen Feuerwehren in Baunatal. Für die sucht das Rathaus derzeit einen neuen Chef. Ab April will die Stadt mit 28.000 Einwohnern den Posten des Stadtbrandinspektors von ehrenamtlicher auf hauptamtliche Arbeit umstellen.

Dirk Wicke (43), seit 13 Jahren im höchsten Feuerwehramt im Einsatz, tritt ins Glied der Freiwilligen Feuerwehr Rengershausen zurück.

„Wir wollen einen Stadtbrandinspektor hauptamtlich einstellen“, sagt Bürgermeister Manfred Schaub (SPD). Dazu hätten das Stadtparlament sowie die Brandschutzkommission bereits einen Beschluss gefasst.

Ein Grund für die Umstellung ist laut Schaub, dass Dirk Wicke künftig nicht mehr als Stadtbrandinspektor zur Verfügung steht. Das bestätigt der 43-jährige Rengershäuser im Gespräch mit der HNA. Er wolle sich verstärkt auf seinen Beruf im VW-Werk konzentrieren, sagt Wicke, der bei Volkswagen in der Qualitätssicherung für Programmierung und Hardware zuständig ist. „Ich bleibe VW treu.“

Dirk Wicke betont ausdrücklich, dass er seine Entscheidung für einen Rückzug aus dem Amt im Einvernehmen mit der Stadt getroffen hat. „Die Zusammenarbeit mit der Stadt und mit den Mannschaften war absolut positiv.“ Deshalb werde er auf jeden Fall auch bei der Feuerwehr weitermachen. Möglicherweise werde er einige Aufgaben weiterhin übergreifend für die freiwilligen Wehren in den Stadtteilen wahrnehmen. Und für die Feuerwehr Rengershausen stehe er natürlich ebenfalls zur Verfügung.

Die Entscheidung für die Beschäftigung eines hauptamtlichen Stadtbrandinspektors ist bereits im vergangenen Sommer im Baunataler Stadtparlament gefallen. Laut Bürgermeister Schaub muss die Feuerwehr am 9. April in ihrer Jahreshauptversammlung zusätzlich den neuen Mann oder die neue Frau an die Spitze wählen. Ende März werde ein geeigneter Kandidat im Rathaus ausgesucht, so Schaub. „Eine Reihe von Bewerbungen sind bereits eingegangen.“

„Super Truppe“

Dirk Wicke blickt jedenfalls gern auf seine Arbeit für die Baunataler Brandschützer zurück. „Die Baunataler Feuerwehr ist im Landkreis gut angesehen“, sagt er. „Das ist eine super Truppe.“

Übrigens: Auch Wickes Stellvertreter, Ralf Hülsbeck, stand nach Angaben des Bürgermeisters nicht für den Posten des Stadtbrandinspektors zur Verfügung.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.