Trickdiebstahl in Baunatal: Falscher Handwerker bestahl zwei Seniorinnen

Baunatal. Ein bislang unbekannter Dieb in Handwerkerkleidung hat Mittwochmittag in Baunatal Bargeld aus dem Haus zweier Seniorinnen erbeutet.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der Täter einen äußerst perfiden Trick genutzt, um ungestört nach Beute suchen zu können.

Wie die 89 und 92 Jahre alten Opfer aus dem Baunataler Ortsteil Guntershausen gegenüber der Polizei angaben, hatte es gegen 11.30 Uhr an ihrer Haustür geklingelt. Als sie öffneten, stand ein junger Mann in Handwerkermontur vor ihnen und berichtete von einem Wasserrohrbruch in der Nähe. Deshalb müsse er nun auch das Haus der beiden Seniorinnen auf Schäden überprüfen. Dazu bat er sie um Hilfe. Sie sollten im Keller des Hauses mit Werkzeugen gegen die Wasserrohre klopfen, damit er in den oberen Etagen die Leitungen anhand der Klopfgeräusche überprüfen könne.

Als beide Damen eine Weile im Keller gegen die Rohre geklopft hatten, riefen sie dem Mann zu, dass sie nun wieder nach oben kommen würden. Der vermeintliche Handwerker hatte es daraufhin sehr eilig und verließ zügig das Haus. Die Opfer stellten anschließend fest, dass der Unbekannte nicht wie vorgegeben ihre Wasserrohre überprüft, sondern ihr Haus nach Wertsachen durchsucht hatte. Dabei erbeutete der Täter auch das in einem Schrank versteckte Bargeld in Höhe von 1500 Euro.

Täterbeschreibung

Die beiden Seniorinnen beschrieben den Täter mit ca. 25 bis 30 Jahren und einer Größe von etwa 1,90 Metern. Er habe ein nordafrikanisches Äußeres gehabt und gut Deutsch mit leichtem Akzent gesprochen. Zur Tatzeit trug er eine blaue Latzhose und gelbe Gummihandschuhe.

Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise unter Tel. 0561/9100.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.