130 Arbeitsplätze gesichert

VW-Werk in Baunatal: Abgasanlagen werden bis 2025 gefertigt

Baunatal. Das VW-Werk Kassel in Baunatal hat bereits am vergangen Freitag den Auftrag bekommen, die nächste Generation Abgasanlagen für EA288-Motoren zu fertigen.

Mit dem Auftrag stehe fest: VW Kassel bleibt bis zum Jahr 2025 Lieferant von Abgasanlagen im VW-Konzern. In gesamten Bereich Abgasanlagen des Werks arbeiten rund 600, der insgesamt 17.000 Beschäftigten. Für den Vorsitzenden des Kasseler Betriebsrats, Carsten Bätzold, ist diese Entscheidung ein Meilenstein in den laufenden Gesprächen zur Zukunftssicherung: „Das ist eine großartige Nachricht für unseren Standort, die 130 Arbeitsplätze sichert.“

Mit viel Know-How und Herzblut habe man daran gearbeitet, damit ein wettbewerbsfähiges Angebot für dieses Produkt auf die Beine gestellt wurde. Dies sei „ein toller Beleg dafür, dass der Kasseler Weg zur nachhaltigen Sicherung der Beschäftigung und der Wettbewerbsfähigkeit auch in schwierigen Zeiten funktioniert“, sagte Bätzold.

Lesen Sie auch:

-Volkswagen: Engpass in Produktion - Zuliefererstreit erreicht Werk Kassel

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.