Wasserschaden: Baunataler Bürgerbüro musste raus

+
Hier geht’s lang: Klara Amoneit blickt auf den Wegweiser zum Baunataler Bürgerbüro. Das musste wegen eines Wasserschadens in das Untergeschoss der Stadthalle umziehen.

Baunatal. Erst vor zweieinhalb Jahren wurde das Bürgerbüro im Baunataler Rathaus komplett saniert, jetzt gibt es den nächsten Umbau.

Grund für den Umzug der Dienststelle und die kurzfristig anstehenden Bauarbeiten ist ein Wasserschaden in der benachbarten Toilettenanlage. Von dort ist Wasser in die Wände des Bürgerbüros eingedrungen. Eine Fortsetzung des Kundenbetriebes ist dort nicht mehr möglich.

Die Mitarbeiter sind inzwischen mit Sack und Pack in das Untergeschoss der Stadthalle (früher Raum für Familienfeiern) umgezogen. „Der Service steht den Bürgern weiter zur Verfügung, nur an anderer Stelle“, sagt Stadtsprecherin Susanne Bräutigam. Der Weg zum Büro sei ausgeschildert.

Ein von einem Waschbecken wegführendes Entwässerungsrohr sei in der Wand kaputtgegangen, erläutert Bräutigam. „Von dort hat sich das Wasser unkontrolliert verteilt.“

Die Feuchtigkeit ist in die Wände und in den Fußboden eingedrungen. Fliesen und Putz wurden abgeschlagen und der Teppichboden entfernt. Auch einige Zwischenwände wurden rausgenommen. Laut Bräutigam wurden inzwischen Bautrockner installiert, um die Feuchtigkeit wieder aus dem Gebäude zu bekommen. „Das dauert 14 Tage“, sagt sie. Danach werde erneut gemessen. Erst dann werde darüber entschieden, wann die Räume neu aufgebaut und für den Publikumsverkehr freigegeben werden. Zum Zeitplan und zu den Kosten der Sanierung lasse sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts sagen, so die Sprecherin weiter. „Es handelt sich um einen Versicherungsschaden.“ Das Bürgerbüro der Stadt Baunatal war 2013 / 2014 zusammen mit der Bücherei und dem Standesamt umgebaut worden. Die VW-Stadt investierte damals 5,5 Millionen Euro in die Sanierung aller Räume.

Geöffnet hat das Bürgerbüro beispielsweise auch samstags. Telefonisch erreichbar ist es unter 05 61/4992-100.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.