Baunataler Geschichtsverein: Die Stadtgeschichte und den Naturpark im Blick

Baunatal. Der Verein für Heimatgeschichte und Denkmalpflege bietet für das erste Halbjahr des neuen Jahres wieder ein umfangreiches Programm an.

Die Angebote reichen von einer Halbtagesfahrt zum Währungsreformmuseum bis zu einem Besuch der Grimmwelt in Kassel. • Mittwoch, 20. Januar: Vortrag über die Vielfalt der Flora und Fauna zwischen Herkules und Weidelsburg zum Thema: „Der Naturpark Habichtswald“ um 19 Uhr im Rathaus Baunatal im Raum 119. Referent ist Günter Boller. • Samstag, 20. Februar: Halbtagesfahrt zum Währungsreformmuseum in Rothwesten, Abfahrt ist 14 Uhr am ZOB in Baunatal. Pro Person kostet die Fahrt 10 Euro. Darin beinhaltet sind die Fahrtkosten, die Führung durch das Museum und das gemeinsame Kaffeetrinken. Anmeldungen sind bis Mittwoch, 10. Februar, telefonisch möglich: Stefan Dittmar, Tel. 0561/4911023, und Wolfgang Hartmann, Tel. 05601/965136. • Dienstag, 15. März: Jahreshauptversammlung um 18 Uhr im Raum 119 des Rathauses in Baunatal • Donnerstag, 7. April: Vortrag über ein nachhaltiges reformatorisches Sozialprojekt mit dem Thema „Die hohen hessischen Hospitäler“ von Dr. Gerhard Grebe. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr im Rathaus Baunatal im Raum 119. • Dienstag, 26. April: Vortrag von Wolfgang Hartmann über die Entwicklung der Stadt Baunatal, von einem Zusammenschluss weniger Dörfer zu einer modernen Industriestadt, mit dem Thema: „50 Jahre Stadt Baunatal“. Um 19 Uhr in der Stadthalle in Baunatal. • Mittwoch, 18. Mai: Besuch der Grimmwelt in Kassel. Es wird eine Führung durch das Museum geben und anschließend gemeinsam Kaffee getrunken. Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Grimmwelt. 15 Euro kostet der Eintritt inklusive Führung. Anmeldungen sind bis Sonntag, 8. Mai bei Stefan Dittmar, Tel. 0561/ 4911023, und Wolfgang Hartmann, Tel. 05601/965136, möglich.

Außerdem ist eine Tagesfahrt zum Kloster Haina mit Stadtbesichtigung von Frankenberg geplant. Genauere Auskünfte dazu gibt es zu einem späteren Zeitpunkt. (rax)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.