Dennhausen: Wieder Gottesdienste in der Kirche

Renovierung abgeschlossen: Die Kirche in Fuldabrück-Dennhausen wird am Sonntag wieder zu einem Gottesdienst geöffnet, der um 14 Uhr beginnt. Foto: Büntig

Fuldabrück. Im September vergangenen Jahres wurde die Kirche in Fuldabrück-Dennhausen für umfangreiche Renovierungs- und Sanierungsarbeiten geschlossen.

Jetzt ist alles fertig, und am Sonntag, 19. Juni, findet erstmals wieder ein Gottesdienst statt.

Insgesamt wurden 214.000 Euro investiert. Möglich wurde dies durch Spenden in Höhe von 50.000 Euro, die durch eine Fördermaßnahme der Stiftung Kirchenerhaltungsfonds verdoppelt wurde. Den restlichen Betrag finanzierte die Landeskirche.

Besonders zeitaufwendig gestaltete sich die Renovierung der Decke in traditioneller Lehmbauweise. Dies ist für die Besucher allerdings nicht erkennbar und unter der nun weiß gestrichenen Decke verborgen.

Eine neue, energieeffiziente Heizungsanlage wird nicht nur Heizkosten einsparen, sondern dem Besucher auch eine angenehmere Wärmeregulierung gewährleisten. Die gesamte Elektrik wurde modernisiert sowie die Orgel gereinigt und neu intoniert.

Verzögerungen ergaben sich aus erforderlichen Trocknungszeiten, sodass die Arbeiten nun etwas später als ursprünglich geplant beendet wurden.

Am Sonntag, 14 Uhr, wird die Kirche aus dem Baujahr 1730 wieder in Betrieb genommen. Den Gottesdienst feiern Dekan Norbert Mecke und Pfarrer Uwe Krause, der zu diesem Anlass aus seiner am 30. Juni endenden Vakanzzeit in der Kirchengemeinde Fuldabrück verabschiedet wird. Musikalisch begleitet der Singkreis die Veranstaltung.

Die Gottesdienste in der Kirchengemeinde Fuldabrück finden im Wechsel in den Kirchen in Denn- und Dittershausen sowie dem ev. Gemeindehaus statt. Die Kirche in Dennhausen eignet sich darüber hinaus für Konzerte. (pbü)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.