Einbruch in Dörnhager Tankstelle: Polizei sucht nach drei jungen Männern

Fuldabrück. Blitzeinbruch in eine Tankstelle im Fuldabrücker Ortsteil Dörnhagen: Drei junge Männer haben große Mengen an Zigaretten und Bargeld gestohlen. Die Polizei fahndet nach ihnen.

Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Mittwoch in eine Tankstelle am Glockenhofsweg im Fuldabrücker Ortsteil Dörnhagen ein und erbeuteten dabei Bargeld und Zigaretten im Wert von mehreren Tausend Euro.

Der Vorgang sei sehr schnell gegangen, berichtet die Polizei. Der Einbruch geschah gegen 2.30 Uhr. Untersuchungen am Tatort ergaben, dass die Täter eine Scheibe an der Glasfront zum Verkaufsraum der Tankstelle einschlugen. Zügig warfen sie eine größere Zahl Zigarettenpackungen und -stangen auf eine mitgebrachte Plastikfolie, mit der sie die Beute anschließend sackartig abtransportierten. Zudem brachen die bislang unbekannten Männer - nach ersten Ermittlungen mindestens drei - vier Münzautomaten auf dem Tankstellengelände auf und erbeutete daraus das Bargeld.

Der Einbruch wurde erst gegen 4.30 Uhr bekannt, als ein Angestellter die Tankstelle aufschloss. Warum die Alarmanlage nicht anschlug, ist noch nicht geklärt.

Beschreibung der Täter

Der Einbruch ist von der Videoanlage aufgenommen worden: Den Aufnahmen zufolge handelt es sich bei den Einbrechern um junge, schlanke Männer, die mit blauen Jeanshosen, hellen Kapuzenshirts und dunklen Sportschuhen bekleidet waren. Ein Kapuzenshirt ist einfarbig, auf dem zweiten ist ein handbreiter dunkler Streifen quer zur Brust zu sehen und beim dritten sind die Ärmel, die Bauchtasche und die Kapuze dunkel abgesetzt.

Die Polizei bittet Zeugen, ihre Hinweise zu Tat, Tätern und einem möglichen Fluchtfahrzeug unter Tel. 0561 / 9100 zu melden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.