Eltern hatten Forderungen formuliert

Ferienbetreuung in Espenau ist jetzt sicher

Espenau. Die Ferienbetreuung in Espenau ist auch im kommenden Jahr gesichert. Das teilte Bürgermeister Carsten Strzoda am Donnerstagvormittag mit.

Damit reagiert der Gemeindevorstand auf die Forderungen der Eltern. Mit dem Wiedereinstieg ins Berufsleben, Änderungen der Lebenssituation oder der Einschulung von Kindern begründeten die Eltern während des Gesprächs ihren Bedarf an einem verlässlichen Betreuungsangebot. „In dem Gespräch stellte sich eine neue Situation dar, die aktuell einen vermehrten Bedarf der Ferienbetreuung ergeben hat“, sagte der Verwaltungschef.

Die Forderungen

Mit dem Wunsch, die Ferienbetreuung in allen Ferien weiterhin anzubieten, wurden folgende Anforderungen durch die anwesenden Eltern formuliert, die nun nach Angaben des Bürgermeisters von der Gemeinde Espenau umgesetzt werden: • Ein reduziertes Betreuungsangebot wird grundsätzlich mitgetragen, wenn in allen Ferien eine Betreuung angeboten wird.
• Die Ferienbetreuung sollte nicht mit ständig wechselndem Personal ausgestattet sein. Eine gewisse Betreuungsqualität sollte sichergestellt werden.
• Die Ferienbetreuung muss verlässlich sein und eine Jahresplanung im Bezug auf das Arbeitsleben ermöglichen.
• Eine Betreuung in der ersten Januarwoche sollte ermöglicht werden.

Die Weihnachtsferien

Für die erste Januarwoche vom 4. bis 8. Januar erklärten sich Sabine Hass und Marion Werhahn bereit, die Betreuung letztmalig zu übernehmen. „Das sind die beiden Kräfte, die die Ferienbetreuung bisher geleitet haben“, erklärt Strzoda. Die Januarbetreuung sei unabhängig von der Zahl der angemeldeten Kinder. Die Ferienbetreuung kann von 7.30 bis 14 Uhr genutzt werden. Eine Betreuung in dieser Woche bis 17 Uhr sei nicht möglich.

Die Jahresplanung

Die Gemeinde Espenau hat die Ferienbetreuung wie folgt geplant:
• Osterferien: 4. bis 8. April.
• Sommerferien: 1. bis 12. August (Sommerferien, dritte und vierte Woche).
• Herbstferien: 17. bis 21. Oktober
• Weihnachtsferien 2016 /2017: 2. bis 6. Januar

Die Sommerferien

Für die Sommerferien ist geplant, eine Betreuung in der dritten und vierten Woche im Jugendzentrum Wickehof in Espenau-Hohenkirchen zu organisieren. Die Betreuungszeit ist von 8 bis 16 Uhr geplant. Die Kinder müssen in den Wickehof gebracht werden. Vor dem Hintergrund der langen Betreuungszeit ist das Mittagessen für alle Teilnehmer fester Bestandteil der Anmeldung und wird zum Selbstkostenpreis weitergegeben.

Für die übrigen Ferienzeiten gelten die Gebühren und Zeiten gemäß der Anmeldung. In den letzten beiden Wochen der Sommerferien sollen wieder die Espenauer Ferienspiele stattfinden. Dies hängt aber von der Wiederbesetzung der Stelle des Jugendarbeiters ab.

Die übrigen Ferien

Bis auf die Sommerferien wird die Ferienbetreuung von Anna Telega wahrgenommen. Sie ist bereits in der Schulbetreuung tätig und somit für die Ferienbetreuung geeignet. Die Betreuungszeiten sind von 7.30 bis 14 Uhr. Ab einer Mindestteilnehmerzahl von acht Kindern besteht die Möglichkeit der Betreuung bis 17 Uhr.

Rubriklistenbild: © Archivfoto

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.