Hotelier mit Herzblut: Helmut Wenzel ist im Alter von 81 Jahren gestorben

+
Im Alter von 81 Jahren verstorben: Helmut Wenzel.

Espenau. Hotelinhaber und Gastronom Helmut Wenzel ist tot. Er starb Montagnacht im Alter von 81 Jahren. Das teilte eine Mitarbeiterin des Waldhotel Schäferberg mit.

Wenzel hatte das Hotel in Espenau in den vergangenen 50 Jahren vom einfachen Gasthaus Hundehütte zu einem Vier-Sterne-Haus gemacht. Erst kürzlich - zu Jahresbeginn - hatte er sich aus Altersgründen aus der Leitung des Waldhotels zurückgezogen. Aus dem operativen Geschäft war er bereits 1993 ausgestiegen.

Seither hatte er sich vermehrt ehrenamtlich in diversen Berufsverbänden, als Richter am Arbeitsgericht und im Präsidium der Industrie- und Handelskammer (IHK) engagiert. Für seinen Einsatz wurde Helmut Wenzel mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen und dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Geboren wurde Helmut Wenzel am 10. April 1934 in Kassel. Dort besuchte er zuerst die Wilhelmsschule, wechselte danach an die Wirtschaftsoberschule mit Abschluss Abitur. Es folgte die kaufmännische Ausbildung im elterlichen Betrieb.

Im Waldhotel steckte Helmut Wenzels Herzblut. Es war das erste Projekt, das der damals 25-Jährige angepackt hatte. 1959 hatte Vater Paul Wenzel das kleine Ausflugslokal mit sechs Zimmern, einem Saal und einer Tankstelle an der Bundesstraße 7 zunächst gepachtet. 1960 erwarb er es vom Landkreis Kassel und von der Gemeinde Espenau. 1974 übernahm Helmut Wenzel das damalige Rasthaus Schäferberg von seinem Vater. 1964 heiratete der Gastronom und Hotelier seine Frau Ingrid. Die gelernte Bankkauffrau führte über lange Zeit gemeinsam mit ihm das Hotel in Espenau.

Mit dem Waldhotel Schäferberg begann der Aufstieg des Jungunternehmers Wenzel zu einem der bekanntesten Kasseler Gastronomen der 1970er-Jahre. 1967 pachtete der damals 33-Jährige die Gastronomie der Kasseler Stadthalle und war 25 Jahre lang Gastgeber großer Tagungen und Bälle. Weitere Betriebe kamen hinzu, darunter der Kasseler „Ratskeller“ und der „Kropfwirt“.

Helmut Wenzel hinterlässt seine Frau Ingrid, zwei erwachsene Kinder und vier Enkelkinder.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.