Kirchturm der evangelischen Kirche in Mönchehof wird erneuert

Gut verpackt: Der Turm der Kirche in Mönchehof ist derzeit eingerüstet und wird saniert. Das Bild zeigt Fabian Gisselmann (von links), Auszubildender im Kirchenkreisamt, Bauleiter Bernd Zeuner vom Landeskirchenamt und Pfarrer Heinz-Herbert Ley. Foto: Renner

Espenau. Der Turm der evangelischen Kirche in Mönchehof wird derzeit saniert. Für 115.000 Euro werden die Holzkonstruktion des Turms und das Schieferdach erneuert.

Rund 60.000 Euro davon hat die Kirchengemeinde selbst durch Spendenaufrufe und -aktionen selbst zusammengebracht.

Etwa 1950 wurde das Schieferdach des Turms zuletzt erneuert, berichtet Bauleiter Bernd Zeuner vom Landeskirchenamt. Durch die Witterung seien die Schiefer nun nicht mehr in Ordnung. Auch die Holzkonstruktion ist schadhaft, da im Laufe der Jahrzehnte immer mal wieder Wasser eingedrungen sei, berichtet er.

Auch eine neue Wetterfahne auf der Spitze wird angebracht werden, ebenso werden neue Lamellen aus Eichenholz an den sogenannten Schallluken in der Fassade montiert. Sie sollen dafür sorgen, dass der Klang aus der Kirche noch in weiterer Entfernung zu hören ist, erklärt der Bauleiter.

Festgestellt wurden die Mängel schon vor gut drei Jahren. Doch mit der Sanierung konnte erst begonnen werden, sobald die Gemeinde die Hälfte der Kosten tatsächlich übernehmen konnte. „Einsturzgefährdet war der Turm aber nicht“, betont Experte Bernd Zeuner.

In den vergangenen Jahren gab es mehrere Aufrufe an die rund 1400 Gemeindemitglieder, die Arbeiten finanziell zu unterstützen. „Die Spendenbereitschaft war sehr hoch“, freut sich Pfarrer Heinz-Herbert Ley.

Unter anderem wurde zweimal Schrott gesammelt in der Gemeinde und dieser dann verkauft. Jeweils gut 500 Euro seien dabei zusammengekommen. Außerdem gab es ein Märchenessen und zahlreiche auch größere Privatspenden. So sind die benötigten gut 60.000 Euro von der Mönchehofer Kirchengemeinde zusammengekommen.

Den restlichen Betrag übernehmen die Landeskirche und der Kirchenkreis. Am 11. April wurde das Gerüst am Turm angebracht, die Schiefer sind jetzt schon ab, sagt Bauleiter Zeuner. Jetzt arbeite ein Zimmermann bereits an der Holzkonstruktion. Mitte Juni soll der Turm dann fertig sein, so der Plan.

Am Sonntag, 26. Juni, soll er dann mit einem Sommerfest der Kirchengemeinde eingeweiht werden, kündigt Pfarrer Heinz-Herbert Ley an.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.