Über 2500 Besucher beim Tag der offenen Tür an der Ahnatalschule in Vellmar

Experimente mit Druck

Tanzformation: Die Schüler hatten für ihre Gäste einiges vorbereitet. Die Tanz-AG der Schule führte mehrere Male hintereinander ihre Choreografie vor. Fotos:  Grigoriadou

Vellmar. Auf den Gängen der Schule herrscht großes Gedränge. Laute Musik, staunende Ausrufe und fragende Eltern vermsichten sich unter den 1100 Schülern, die in den Klassenräumen für Programm sorgen. Am Tag der offenen Tür in Vellmar waren weit über 2500 Menschen in der Ahnatalschule unterwegs.

„Es gibt sehr viele Eltern, die ihre Kinder auf unsere Schule schicke möchten“, sagt Schulleiter Wolfgang Hartwig. „Die Wahrscheinlichkeit, dass alle aufgenommen werden ist groß.“ Er betont aber, dass es immer wieder sein kann, dass es wegen zu großer Nachfrage zu Absagen kommt.

Genau diese Frage interessierte viele Eltern brennend. „Das ist ja auch vollkommen verständlich“, sagte der Schulleiter, bevor er sich wieder weiteren Fragen über Schulangebote und Klassenthemen der Eltern widmet. Im Musikraum wärmen sich währenddessen die Tänzer des Tages auf. Gleich mehrere Auftritte haben die Jugendlichen, denn immer wieder füllt sich der Raum.

Eine Etage höher experimentieren gerade Nina Seifert, Nico Braun und Laura Möller mit Schnucke. Unter einer Glocke führen die Schüler einem Schokokuss immer mehr Druck zu. Die weiße Masse breitet sich immer weiter aus, bis der Schokokuss zerläuft. „Es ist schön, wenn so viele Menschen an unserer Schule sind. So lernen sie unsere Schule kennen“, sagt Nina Seifert. Einen Raum weiter gibt es Informationen über Ameisen und ihre Arbeit in der Natur. Jonas Gerwins (12) erklärt fleißig und zeigt dabei auf ein großes selbst gestaltetes Plakat, das eine Ameisenfarm zeigt.

In vielen Klassenräumen gibt es Informationen über die Schule, verschiedene Fächer und Projekte. www.ahnatalschule-vellmar.de

Eine Bilderstrecke vom Tag der offenen Tür finden Sie hier:

Tag der offenen Tür in der Ahnatalschule in Vellmar

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.