Brachial vorgegangen: Erneut Einbruch in Fuldabrücker Tankstelle

Dörnhagen. Nach einem Einbruch in eine Tankstelle am Glockenhofsweg in Dörnhagen in der Nacht zum Montag hat die Kasseler Polizei in Tatortnähe einen 42-Jährigen festgenommen.

Der laut Polizeimitteilung aus Rumänien stammende Mann ohne festen Wohnsitz steht im Verdacht, gemeinsam mit zwei Komplizen sowohl in die Tankstelle als auch in drei nahegelegene Vereinsheime eingebrochen zu sein. Er befindet sich in Polizeigewahrsam. Über das weitere Verfahren wird laut Mitteilung die Kasseler Staatsanwaltschaft entscheiden. 

Ein Zeuge war gegen 3 Uhr 20 auf den Einbruch aufmerksam geworden. Die Täter hatten eine Scheibe am Verkaufsraum aus dem Rahmen gebrochen und waren so in das Gebäude gelangt, wo sie eine noch unbekannte Anzahl an Tabakwaren entwendeten, von denen sie einen Teil in einem nahegelegenen Vereinsheim zurückließen. Auch auf dem im Glockenhofsweg gelegenen Sportgelände der Gemeinde war es offenbar zuvor zu Einbrüchen in drei Vereinsheime gekommen.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 0561 / 9100

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.