Bergshäuser Kinder ziehen im Mai in ihr altes Domizil ein

Kita-Sanierung ist voll im Zeitplan

Kita Bergshausen: Die Kinder fühlen sich zwar in der Containerlandschaft wohl, freuen sich aber nach der Sanierung auch wieder auf den Umzug in ihre Kita. Foto: Büntig

Fuldabrück. Langsam nimmt der Innenausbau Formen an und schon beim Betreten der Kindertagesstätte in Bergshausen werden zwei deutliche Verbesserungen erkennbar:

Das Gebäude ist durch große Fenster und verglaste Eingänge lichtdurchflutet und angenehm hell. Außerdem sorgen die Umgestaltung des Eingangsbereichs in ein Foyer sowie die Verbreiterung der Flure mit Spielnischen für Großzügigkeit. Die Fliesenleger stehen kurz vor dem Abschluss ihrer Arbeiten und die Funktion der Schallschutzdecken ist auch im Rohbauzustand bereits deutlich wahrnehmbar, wie Bürgermeister Dieter Lengemann (SPD) bei einer Besichtigung der Bauarbeiten bestätigt.

Kosten eingehalten

Architekt Rainer Pijahn freut sich darüber, dass „sich die Baumaßnahmen nach wie vor im vorgegebenen Kosten- und Zeitplan bewegen“. Dies sei nur möglich durch die reibungslose Zusammenarbeit von Architekt, Fachplaner und ausführenden Betrieben, bestätigt Rolf Lengemann vom Fachbereich Bauen der Gemeinde Fuldabrück. „Alle arbeiten Hand in Hand, nur so können die engen Zeitfenster eingehalten werden“, lobt er. Derzeit arbeiten fünf bis sechs Firmen parallel, insgesamt wurden 24 Gewerke ausgeschrieben.

Ebenso wie bei vorangegangenen Sanierungen der Gemeinde (zum Beispiel Bürgerhaus Bergshausen) werde auch hier sorgfältig geprüft, was noch verwendet werden könne und wo Neuanschaffungen nötig seien, sagt Lengemann.

Schönere Bäder

Dies Vorgehen ermögliche dann auch manche Verbesserungen gegenüber der bisherigen Planung, ohne die Kosten zu erhöhen. „Die Bäder sind schöner geworden und der verbesserte Klemmschutz der neuen Innentüren ist erst während der Arbeiten hinzugekommen“, erklärt Rolf Lengemann.

Sobald die Kinder im Mai wieder ihre bisherigen Räume bezogen haben, wird die Containerlandschaft abgebaut. Die Einhaltung des Zeitplans erspart so auch die in der Folge sonst anfallende Miete für die Ersatzunterkunft. (pbü)

Lesen Sie dazu:

Bergshäuser Kita-Kinder ziehen in Container um

Mehr Platz für Kita Wackelzahn in Fuldabrück

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.