Entscheidung in den nächsten Tagen 

Streit um Bürgerhaus: Gemeinde Fuldabrück wartet auf Unterschrift von Pächter

Dieter Lengemann

Fuldabrück. Endspurt im Streit um das Bürgerhaus Dennhausen/Dittershausen: Nachdem sich die Gemeinde Fuldabrück mit dem derzeitigen Pächter Edgar Müller 2014 auf die Auflösung des noch bis 2018 datierten Pachtvertrages verständigt hatte, warte man nun auf die Unterschrift des Pächters.

Das bestätigte Bürgermeister Dieter Lengemann (SPD) auf HNA-Anfrage. „Wir hoffen, dass wir den unterschriebenen Auflösungsvertrag in den nächsten Tagen erhalten, um diese Angelegenheit abschließen zu können“, sagte er. Derzeit befinde man sich in einer Warteposition.

Hintergrund ist ein Streit zwischen den Bürgerhaus-Pächtern, der Gemeinde und den Vereinen um die Neukonzeption des Hauses. Anke und Edgar Müller hatten bei ihrem Einstieg im Januar 2014 das bürgerliche Restaurant „Kupferkanne“ in ein Restaurant im höheren Preissegment umgewandelt. Statt regionaler Veranstaltungen bevorzugte das Ehepaar hochkarätige Tanzveranstaltungen und die Vermietung an Vereine und Einzelpersonen. Dabei waren immer wieder Unstimmigkeiten aufgetreten und es kam zum Bruch zwischen Bürgern und Bürgerhaus-Pächtern. 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.