25-jährige Fahrerin

Schwerer Unfall am Kiliansblick: Paket-Transporter überschlug sich mehrfach

+
Vollsperrung am Kiliansblick: Unfall mit mindestens zwei Verletzten

Fuldabrück-Bergshausen. Bei einem Unfall zwischen Bergshausen und Dörnhagen wurde am Dienstagmorgen die Fahrerin eines Kleintransporters schwer verletzt.

Um die 25-jährige Paketzustellerin ins Krankenhaus zu bringen, war der Rettungshubschrauber im Einsatz. Dessen Landung auf der Autobahn 7 sorgte für eine zeitweise Sperrung zwischen den Anschlussstellen Guxhagen und Autobahndreieck Kassel-Süd. Nach zehn Minuten hob der Hubschrauber wieder ab und der Stau auf der A7 Richtung Norden löste sich langsam auf.

Aktualisiert um 9.55 Uhr

Um kurz nach 8 Uhr hatte ein Autofahrer der Polizei den Unfall am Kiliansblick gemeldet.

Die Fahrerin war mit ihrem Fahrzeug auf der ehemaligen Bundesstraße 83 von Bergshausen in Richtung Dörnhagen unterwegs gewesen. In einer leichten Linkskurve war sie aus bislang ungeklärter Ursache auf die Bankette am rechten Fahrbahnrand gefahren, verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug und fuhr in den Straßengraben, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Dort überschlug sich der Transporter mehrfach. 

Die Feuerwehr befreite die in ihrem Fahrzeug eingeklemmte Fahrerin. Die 25-Jährige wurde schwer, aber wohl nicht lebensgefährlich verletzt. Entgegen erster Informationen der Polizei saß die Frau allein im Fahrzeug.

Paket-Transporter überschlug sich mehrfach

Die Straße zwischen Bergshausen und Dörnhagen war an der Unfallstelle zunächst voll gesperrt. Mittlerweile rollt der Verkehr Richtung Dörnhagen wieder. Der Gegenverkehr wird bis auf Fahrzeuge des öffentlichen Nahverkehrs noch umgeleitet, bis der Kleintransporter geborgen ist.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.