Frau im Krankenhaus behandelt

Fuldatal: 82-Jährige von Auto erfasst

Fuldatal. Bei einem Verkehrsunfall in Fuldatal-Ihringshausen ist am Dienstag eine 82-jährige Frau von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Ein Rettungswagen brachte sie in ein Kasseler Krankenhaus. Nach derzeitigem Kenntnisstand sind ihre Verletzungen nicht lebensgefährlich.

Nach Angaben der Polizei wollte die Frau aus Fuldatal gegen 10.50 Uhr die Veckerhagener Straße, nahe der Ihringstraße, mit einem Rollator überqueren und war zwischen zwei geparkten Fahrzeugen auf die Straße getreten. Dabei übersah sie offenbar das von rechts kommende und in Richtung Ortsmitte fahrende Auto eines 79-Jährigen Fuldatalers. Der Skoda erfasste die Frau mit ihrer Gehhilfe. Die Frau stürzte zu Boden und verletzte sich. 

Die Veckerhagener Straße musste aufgrund des Unfalls kurzzeitig voll gesperrt werden. Dabei kam es zu Behinderungen der Einsatzkräfte an der Unfallstelle, weil mehrere Verkehrsteilnehmer die Absperrungen und Umleitungen der Einsatzkräfte missachteten.

Die Polizei bittet deshalb darum, an Unfallstellen grundsätzlich erhöhte Aufmerksamkeit zu zeigen und die vorgegebenen Absperrungen und Umleitungen zu beachten.

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.