14-Jährige unsittlich berührt

Polizei sucht Grapscher mit kleinen Zähnen

Fuldatal: Die Kasseler Polizei fahndet nach einem 40 bis 50 Jahre alten Mann, der am Samstagabend in Fuldatal-Ihringshausen eine 14-Jährige begrapscht haben soll.

Nach Angaben der Ermittlern wartete das Mädchen gegen 19.15 Uhr an der Bushaltestelle Kirche auf den Bus. Plötzlich sei der ihr unbekannte Mann auf sie zugekommen, habe ihr Zigaretten angeboten und Fragen gestellt. Plötzlich habe er ihr in die Haare gegriffen, offenbar um vorzutäuschen, ein Insekt zu entfernen. Schließlich soll er sie unsittlich berührt haben, wie es im Polizeibericht heißt. Daraufhin sei die Jugendliche in eine Eisdiele geflüchtet, habe ihre Mutter verständigt und ging dann zur Polizei. 

Nach Aussage des Mädchens soll der Täter, der in den Bus nach Rothwesten gestiegen sein soll, zwischen 40 und 50 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß sein. Er habe kurze, schwarze Haare, braune Augen und einen dunklen Hautteint gehabt. Sie beschrieb ihn mit einem breiten Mund und auffallend kleinen Zähnen. Er habe ein braunes Oberteil und eine weitgeschnittene blaue Jeanshose getragen. Zudem soll er eine schwarze Sporttasche dabeigehabt haben. Der Mann habe ihr erzählt, dass er aus Israel käme und seit drei Jahren in Deutschland lebe. 

Zeugenhinweise an das Polizeipräsidium Nordhessen: 0561-9100. (ses) 

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.