Fuldatal: 2,4 Tonnen schwerer Pflug von Feld gestohlen

2,4 Tonnen schwer: So sieht der in Ihringshausen gestohlene Pflug aus. Foto: Polizei

Fuldatal. Ein rund 2,4 Tonnen schwerer Vier-Schar-Volldrehpflug im Wert von knapp 30.000 Euro ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag von einem Feld nahe der Bundesstraße 3 in Fuldatal-Ihringshausen gestohlen worden.

Entwendet wurden darüber hinaus zwei Gelenkwellen - ebenfalls im Wert von mehreren Tausend Euro.

Der 28-jährige Besitzer hatte den Pflug der Marke Kverne und die Gelenkwellen des Herstellers Wartescheid auf dem Feld rechtsseitig der Verlängerung der Friedhofstraße direkt an der Bundesstraße 3 abgestellt. Am Donnerstagmittag waren die landwirtschaftlichen Geräte dann verschwunden.

Wegen des hohen Gewichts und der Größe des Pfluges (vier Meter Länge) geht die Polizei davon aus, dass beim Diebstahl ein Transporter eingesetzt wurde.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Kontakt: Tel. 0561/9100.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.