Pächter will vieles anders machen als sein Vorgänger

Fuldatal: Waldschwimmbad eröffnet die Saison mit neuer Gastronomie

+
Freuen sich auf die Schwimmbadsaison: Der neue Pächte der Gastronomie Tullio Rega (links) und Fuldatals Bürgermeister Karsten Schreiber. 

Fuldatal. Das Waldschwimmbad in Ihringshausen startet am Samstag in die Saison. Gleichzeitig eröffnet der neue Gastronom Tullio Rega die angeschlossenen Gaststätte.

So wie Tullio Rega stellt man sich einen typischen italienischen Gastronomen vor: Mit breitem Lächeln begrüßt er seine Gäste, zaubert eine Tasse Cappuccino mit hoher Schaumkrone auf den Tisch und erzählt ohne Pause begeistert von seinem neuen Angebot im Waldschwimmbad Ihringshausen.

Als neuer Pächter der Gaststätte und des Kiosks im Bad will er vieles anders machen als sein Vorgänger. „Bei mir wird es solche Probleme wie im letzten Jahr nicht geben“, verspricht er. Damals hatten sich viele Badegäste über lange Wartezeiten und zu kurze Öffnungszeiten beschwert. Es sei öfter vorgekommen, dass die Gastronomie Stunden vor dem Schwimmbad geschlossen hatte.

Das soll ab der Eröffnung am kommenden Samstag der Vergangenheit angehören: „Tullio Rega ist ein echter Profi und gut aufgestellt“, sagt Fuldatals Bürgermeister Karsten Schreiber. „Wenn der Chef täglich selbst vor Ort ist, laufen die Dinge einfach anders.“

Neue Aktionen geplant

Der neue Pächter hat bereits Erfahrung im Schwimmbadbetrieb. 20 Jahre lang war er Inhaber der Gaststätte im Schwimmbad Harleshausen, in der Gastronomie ist er seit 1982 tätig. „Ich bin mir sicher, dass viele alte Gäste aus Harleshausen auch hier zu mir kommen werden“, sagt Rega.

Dafür will der 58-Jährige neben Pizza und Pasta sowie der klassischen Currywurst mit Pommes auch spezielle Aktionen anbieten. So gibt es zur Eröffnung ein Schnitzel-Angebot, im Juli ist ein Barbecue-Tag geplant. Auch das Schwimmbad selbst will in der neuen Saison mit vielen Aktionen Gäste anlocken. Geplant sind unter anderem Schnupperkurse für Stand-Up-Paddeling und Gerätetauchen sowie ein Spieletag für Kinder und ein Lichterschwimmen im Dunkeln.

Die Preise werden dafür in diesem Jahr nicht angehoben. „Die Gäste erwarten viele Angebote“, sagt Bürgermeister Schreiber. „Die wollen wir ihnen auch bieten, erwarten aber unsererseits, dass die Menschen dann auch ins Schwimmbad gehen.“

Um den Erhalt des Schwimmbads langfristig zu ermöglichen, seien viele Gäste notwendig. Im vergangenen Jahr kamen rund 48 600 Besucher ins Bad. Bei einer postiven Entwicklung der Besucherzahlen, plane die Gemeinde in den kommenden Jahren weitere Investitionen in das Waldschwimmbad. Bereits in diesem Jahr wurden das Pflaster erneuert und die störenden Hecken beschnitten. Der Kinderbereich hat neue Sonnenschirme bekommen, um zukünftig mehr Schatten für die jüngsten Badegäste zu bieten.

Schreiber ist überzeugt, dass die neuen Angebote gut angenommen werden: „Wir planen einen super Sommer mit mehr Gästen.“ Einzig das Wetter könne diese Pläne behindern. Tullio Rega wird seinen Cappuccino aber sicher auch anbieten, wenn die Sonne sich hinter Wolken versteckt.

Öffnungszeiten und Eintritt

Das Waldschwimmbad Ihringshausen hat ab Samstag, 14. Mai, täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Die Saison geht in diesem Jahr bis Sonntag, 4. September.

Der Eintritt kostet für Erwachsene 4 Euro. Kinder und Jugendliche sowie Menschen mit Behinderung und Sozialhilfeempfänger zahlen einen ermäßigten Eintritt von 2,50 Euro. Kinder bis zum sechsten Lebensjahr erhalten in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt.

Zwei Stunden vor Schließung des Waldschwimmbades wird ein Feierabendtarif von 2,50 Euro für Erwachsene angeboten.

Saisonkarten kosten regulär 70 Euro und ermäßigt 40 Euro. 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.