Städtische Werke bauen weitere acht Windräder im Kaufunger Wald

Helsa / Kassel. Jetzt steht es fest: Im Auftrag der Stadtwerke-Union Nordhessen werden die Städtischen Werke Kassel im Kaufunger Wald nahe Helsa-Wickenrode weitere Windräder errichten.

„Der Windpark am Kreuzstein kommt", sagte Sprecher Ingo Pijanka am Freitag auf HNA-Anfrage. Geplant seien acht jeweils gut 200 Meter hohe Anlagen. Baubeginn soll im Oktober dieses Jahr sein. Ans Netz gehen sollen die Rotoren 2017.

Laut Pijanka investiert der Werke-Verbund einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag. Weil die Förderung der Windenergie im Zuge der Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes reduziert wird, hatten die Experten der Werke die Planung noch einmal überprüft. Fazit laut Pijanka: „Das Projekt rechnet sich.“ 

Kartenansicht: Der zukünftige Standort

Rubriklistenbild: © dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.