Junge Störche in Sandershausen werden schnell erwachsen

Sandershausen. Im Storchennest in Sandershausen zeigt sich der Nachwuchs nun immer öfter und schlägt schon ungeduldig mit den Flügeln.

Die jungen Störche im Nest in Sandershausen werden immer aktiver. Das berichtet der Kasseler Hobbyfotograf Johannes Brenner, der das Storchennest regelmäßig mit seiner Kamera im Blick hat. Insgesamt drei Störche waren Anfang Mai in dem Nest geschlüpft, welches ihre Eltern seit 2008 zum Brüten nutzen.

Die beiden kräftigsten Jungstörche sind laut Brenner nun häufig am Nestrand dabei zu beobachten, wie sie ihre Flügel ausbreiten. Der dritte Jungstorch sei noch etwas kleiner als seine Geschwister, da er vermutlich als letzter ausgebrütet wurde. Brenner geht aber davon aus, dass der Nachkömmling nach einiger Zeit auch die Größe seiner Geschwister erreichen wird.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.