Nach Lkw-Unfall: Treppe in Oberkaufungen wieder ganz

+
Repariert: Die bei dem Lkw-Unfall beschädigte Treppe in Oberkaufungen ist wieder intakt. Links am Bildrand ist die Stelle zu sehen, an der führerlose Lastwagen geländer und Zaun durchbrach und den steilen Hang hinabrutschte. 

Kaufungen. Es war ein spektakulärer Unfall: Weil der Fahrer die Feststellbremse nicht aktiviert hatte, machte sich Mitte Juni in Oberkaufungen ein Lastwagen selbstständig. Nun ist die dadurch beschädigte Treppe wieder nutzbar.

Der Lastwagen rollte führerlos über die Treppenanlage am Domberg im historischen Stiftsviertel, walzte einen Zaun nieder und prallte am Ende eines steilen Abhangs gegen eine Garage.

Verletzt wurde niemand, den Sachschaden beziffern die Behörden mit rund 70.000 Euro. Ein Vierteljahr nach dem Unfall ist die Treppenanlage, die von der Straße Zur schönen Aussicht hinunter ins Dorf führt, wieder benutzbar. Eine Firma hat die Schäden inzwischen repariert. Unter anderem wurde das völlig demolierte Geländer ersetzt.

Bei Spaziergängern sorgte die Situation am Wochenende gleichwohl für Irritationen: Während die Baufirma die Sperre am oberen Ende der Treppe beiseite geräumt hatte, stand die Sperre am unteren Ende noch. Ein Durchkommen war nicht möglich.

Wie berichtet, musste der Lastwagen aufwändig geborgen werden. Dabei kamen zwei Autokrane zum Einsatz. Die bis in die Nacht dauernde Aktion hatte zahlreiche Schaulustige angezogen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.