Oberkaufungen: Mansardenscheune wurde vollständig abgetragen

+
Endspurt: Der Fachwerkverein hat die Mansardenscheune in Oberkaufungen nun vollständig abgetragen. Unser Bild zeigt die Vorsitzende Bärbel Schmeltzer ( rechts) und ihrer Stellvertreterin Silke Does.

Kaufungen. Endspurt hieß es nun im Ortskern von Oberkaufungen. Mit schwerem Gerät wurde der Rest der Fachwerkkonstruktion der alten Mansardenscheune im Gebinger Weg abgenommen.

Seit Ende Februar haben 20 Mitglieder des Fachwerkvereins die Scheune abgebaut, um ihre historische Bausubstanz zu erhalten. Nachdem der Verein mit Hilfe vieler Ehrenamtlicher das Bauwerk entkernt hatte, wurden die Ziegel abgenommen. Nur das Abtragen der Balken war ohne Kran und fachmännische Hilfe nicht möglich.

Zum finalen Arbeitseinsatz waren deshalb auch Fachleute von der Firma Holzbau Balz aus Kaufungen und ein Architekt vor Ort. Nach und nach wurde ein Balken nach dem anderen abgetragen und vorsichtig zum Abtransport bereitgelegt, um die Scheune an anderer Stelle wieder aufzubauen. (pth)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.