IGS Kaufungen

Umfrage: Diese Sportarten sind bei Schülern beliebt

Im Rahmen des Projektes „medien@schule“ stellen Schüler der 10. Klasse der IGS Kaufungen die beliebtesten Sportarten an der Schule vor.

Wir haben eine Umfrage in mehreren Jahrgängen unserer Schule gemacht. Dabei hat sich heraus gestellt, dass Eishockey, Fußball und Tanzen (Karnevalstanz) Die drei beliebtesten Sportarten in der Altersklasse von 11-16 Jahren sind. Außerdem sind Handball und Reiten auch zwei sehr beliebte Sportarten. Nun wollen wir genauer auf die drei  beliebtesten Sportarten eingehen.

Eishockey, der genaue Ursprung ist schwer zurück zu verfolgen. Kanada wird das Mutterland des Eishockeysports genannt. Man kann auch nicht genau sagen aus welchem Land es wirklich kommt, weil viele Länder die Quelle des Sports bei sich sehen. Das erste Eishockeyspiel fand am 3. März 1887 statt. Eishockey gibt es auch für Mädchen. Außerdem gibt es auch verschiede Positionen wie zum Beispiel: Torwart, Verteidiger, Stürmer, Flügelstürmer, Mittelstürmer, Powerford(Forward) und Center. Genauso wie die Positionen gibt es auch verschiedene Ligen, wie die Deutsche Eishockey Liga(DEL2); BEIDE Ligen haben momentan 14 Mannschaften. An der IGS Kaufungen ist Eishockey besonders beliebt, da wir eine Eishalle und ein Eishockeyteam (Kassel Huskies) in Kassel haben.

Karnevalistischer Tanzsport kommt aus den 1920er-Jahren. Karnevalvereine haben diese Idee auf ihren Sitzungen aufgegriffen und schickten Mädchengarden auf die Bühne. Mittlerweile gibt es auch Gemischte-Garden, bei denen auch Männer mitwirken. Es wird in Altersgruppen unterteilt: Die Jugendgarde (6-10), Juniorengarde(11-15) und die Ü15-Garde. Heute werden folgende Tanzrichtungen trainiert:

Der Marschtanz ist ein eleganter Tanz mit vielfältigen Schrittkombinationen und Balett-Elementen.

Der Mariechen- und Paartanz ist aufgebaut wie der Marschtanz, ergänzt durch noch anspruchsvolleren Teilen wir Bogengänge, Flick Flack und verschiedenen Spagatvariationen (beim Paartanz auch Hebefiguren)

Der Schautanz ist die Disziplin mit weniger strengen Richtlinien Es ist eine Art Mischung aus allen modernen Tanzstilen mit dem Hintergrund der Marschtanz-Grundelementen. Sie verfolgen immer eine bestimme Geschichte im Vordergrund steht.

Die typische Kleidung ist oft an den Uniformen aus dem 18. Jahrhundert angelehnt. Dennoch hat sich die Mode stark geändert. Es gibt modernere Schnitte, schmalere- und elastischere Stoffe.

Fußball  ist eine Ballsportart, bei der zwei Mannschaften gegeneinander antreten mit dem Ziel, mehr Tore als der Gegner zu bekommen. Die Spielzeit ist zweimal 45 Minuten, dazu kommt noch die Nachspielzeit und meistens noch die Verlängerung. Eine Mannschaft besteht aus 11 Spielern, von denen einer der Torwart ist. Fußball entstand Mitte des 19. Jahrhunderts in Großbritannien. Er gilt als weltweit beliebteste Sportart. Beim Fußball kommt es vor allem auf 4 Punkte an: Kondition, Ballfertigkeit, die Technik sowie auch die Taktik.

Von Oliver Adam, Emily Pfetzing und Anna-Lena Schmidt

Anmerkung:Rund 250 Acht-, Neunt- und Zehntklässler haben im Rahmen des Projektes „medien@schule“ Artikel, Fotos und Videos für HNA.de erstellt. Das Projekt von Hessischer Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) und der HNA findet im Rahmen von „Medien machen Schule“ statt. Es soll zeigen, wie neue Medien und soziale Netzwerke wie Facebook, Youtube, Twitter und Instagram funktionieren. Hier finden Sie weitere Artikel, die während des Projekts entstanden sind.

Rubriklistenbild: © Foto: Zerhau/HNA

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.