Autobahn zwischen Eschenstruth und Helsa aus Lossetal herausnehmen

Vorschlag: Autobahn 44 soll Stiftswald bei Kaufungen unterqueren

Unter dem Stiftswald hindurch: Die Kaufunger Wählergemeinschaft fordert, die A 44 nicht im Lossetal, sondern in einem Tunnel unter dem Stiftswald nach Kassel zu führen. Unser Bild zeigt den Rand des Stiftswalds zwischen Helsa und Eschenstruth, wo zurzeit eine Behelfsumfahrung der B7 auf einen bereits fertig gestellten Abschnitt der A 44 führt. Archivfoto: Schindler

Kaufungen/Helsa. In der Diskussion über den Verlauf der A 44 im unteren Lossetal hat die Kaufunger Wählergemeinschaft (KWG) ihren Variantenvorschlag bekräftigt.

Die Vereinigung, die mit zwei Abgeordneten im Parlament vertreten ist, schlägt vor, die Autobahn zwischen Eschenstruth und Helsa aus dem Lossetal herauszunehmen, den Stiftswald zu unterqueren und die Fernstraße direkt am Kasseler Kreuz anzubinden.

„Dieser Vorschlag vereinigt viele Vorteile und eliminiert fast alle Nachteile der übrigen Varianten“, erklärte KWG-Sprecher Klaus Höfgen. Sie sei auch besser als die von der Straßenbaubehörde Hessen Mobil vorgeschlagenen Trasse.

Als Vorteile nannte Höfgen unter anderem, dass die A7-Auffahrt Papierfabrik erhalten bleibe, der A44-Verkehr nicht über die A7 geführt werden müsse, die Strecke kürzer ausfalle und teurer Lärmschutz nicht notwendig sei.

Es lohne sich, „jetzt innezuhalten, die Grundlagen zu ordnen und einer zukunftsorientierten Planung und Realisierung die Tür zu öffnen“, heißt es in der Erklärung der KWG.

Wie berichtet, werden von der Hessen Mobil noch einmal alle Planungsvarianten geprüft. Das Ergebnis soll im März 2016 vorliegen. Was die Trassen angeht, liegen zwei Varianten auf dem Tisch:

Hessen Mobil: Von dem künftigen Autobahndreieck Kassel-Ost an Papierfabrik und Niederkaufungen vorbei durch die Feldmark und den Stiftswald nach Helsa. Diese Variante ist der offizielle Trassenvorschlag des Landes.

Bürgerinitiative Pro A 44: Von der Kunstmühle bei Oberkaufungen am Rande des Stiftswald und der Söhre entlang zum Kasseler Kreuz.

Lesen Sie auch:

A44: Nein zu Verlauf zwischen Oberkaufungen und Kassel-Mitte

A44: Alles wird noch mal geprüft

Archivvideo: So soll die Trasse verlaufen

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.